Seite neu laden


-

Emil Forsberg in Bundesliga mit „mehr Zeit und Raum“

Emil Forsberg sieht für seine Spielweise in der Bundesliga bisher Vorteile. „Ich habe etwas mehr Zeit mit dem Ball und mehr Raum“, erklärt er im Interview mit dem Kicker. Dafür sei die „individuelle Qualität“ im Vergleich mit der zweiten Liga „wesentlich höher“, sodass „Fehler viel schneller bestraft werden“ und „jede Mannschaft einen oder mehrere Leute hat, die ein Spiel allein entscheiden können“. Mehr erfahren…


-

#D98RBL: Heimstärke gegen Auswärtsstärke

Nicht nur RB Leipzig ist nach dem achten Spieltag noch ungeschlagen. Das gilt vielmehr im Jonathan-Heimes-Stadion am Böllenfalltor auch für Darmstadt 98. Die können der Leipziger Auswärtsstärke eine gute Heimbilanz entgegensetzen. In bisher vier Spielen hat man noch gar nicht verloren und zweimal gewonnen. Das macht acht Punkte gegenüber null Punkten in Auswärtsspielen. Mehr erfahren…



-

Marcel Heller: „Immer schön gegen Leipzig“

Marcel Heller freut sich auf das Spiel gegen RB Leipzig. „Wir haben schon immer enge und spannende Spiele gehabt gegen Leipzig. Es war immer schön, aber auch hitzig“, sagt der Offensivspieler des SV Darmstadt 98 bei BILD. RB sei Favorit, aber nach dem Pokal-Aus wollen Heller und Darmstadt „wieder eine enges Duell“ und „ein positives Zeichen geben, dass wir in der Bundesliga weiter mithalten können“. Mehr erfahren…



-

Wolfgang Stark Schiedsrichter bei #D98RBL

Wolfgang Stark wird die Partie zwischen dem SV Darmstadt 98 gegen RB Leipzig leiten. Quasi ein Traditionsschiedsrichter zum Traditionsspieltag, denn Stark gehört zu den erfahrensten Schiedsrichtern der Bundesliga. Zudem leitete er den Heimauftakt von RB Leipzig gegen Borussia Dortmund. Nach dem Spiel in Darmstadt wird er 22 Prozent aller RB-Bundesligaspiele geleitet haben. Das ist doch mal Tradition. Mehr erfahren…


-

SV Darmstadt 98 mit Traditionstag bei #D98RBL

Öfters mal was Neues. Oder eben was Altes. Der SV Darmstadt 98 veranstaltet pünktlich zum Spiel gegen RB Leipzig morgen einen „Traditionstag“. Darmstadt-Präsident Rüdiger Fritsch lässt dazu auf der Vereinshomepage verlauten: „Wir sind stolz auf unsere Tradition. Auf unsere 118-jährige Geschichte, mit allen Höhen und Tiefen, die den SV Darmstadt 1898 geprägt und zu dem gemacht hat, was er heute ist, was ihn ausmacht. Dies wollen wir zum kommenden Heimspiel gegen Leipzig auch nach außen tragen und uns dabei auf unseren Verein beziehen.“ Mehr erfahren…