Seite neu laden

-

Mateschitz: Einstieg ins Biergeschäft?

Wie der österreichische Standard herausgefunden haben will, setzt Dietrich Mateschitz angeblich Pläne für den Einstieg ins Brauerei-Geschäft um. Vor Jahren schon habe der Gründer der Red Bull GmbH eine Quelle samt Schlossanwesen gekauft, in Pöls in der Steiermark. Jetzt sollen die Bau-Anträge eingereicht worden sein. 2017 soll die Sanierung des Schlosses Thalheim samt Vorführ-Braustube und Ausschankraum beginnen.

Mehr erfahren…


-

U-19-Spieler Senkbeil: „Ich will Profi werden!“

Kilian Senkbeil ist U-19-Spieler von RB Leipzig und derzeit beim Sichtungslehrgang für die U-18 des DFB. Die Chancen, dass der Jungnationalspieler den Sprung in die nächst höhere Auswahlklasse schafft, sind nicht gering. Senkbeil war auch schon Spieler in der U-16 und U-17. Was jetzt seinen alten Verein, den SV Tresenwald Machern, unerwartet Geld beschert hat. Nicht viel, aber immerhin: Der Deutsche Fußballbund überwies aus seinem Fördertopf für verdienstvolle Ausbildungsarbeit 2200 Euro.

Senkbeil gab bei dieser Gelegenheit seinem alten Verein, für den er bis 2010 spielte, Auskunft über seine Karrierepläne. Er verriet dabei, das Abitur machen  zu wollen, in die A-Jugend der „Roten Bullen“ aufzusteigen und dann auch in den Erwachsenenbereich. Auf jeden Fall wolle er „Profi werden“.

http://www.fussball-tresenwald.de/news/

 


-

Mario Gomez: „Ich gehe davon aus, dass ich gegen RB spiele.“

Man lernt nie aus. Mario Gomez, Nationalstürmer und Sommer-Zugang, leidet an einer sogenannten neurogenen Verhärtung der Gesäßmuskulatur. Deshalb musste er die beiden Länderspiele des DFB verletzungsbedingt absagen. Eine neurogene Verhärtung ist ein Leiden des Gesäßmuskels, bei der ebenjener vom motorischen Nerv nicht mehr versorgt wird. Dieses Leiden ist zwar kein neues, bereicherte aber die Liste bekannter Fußballleiden zumindest um einen Fachterminus.

Mehr erfahren…


-

Mitteldeutscher WirtschaftsDialog zu RB Leipzig

Rund um den Fußball wird immer gern diskutiert. Nicht immer nur Dinge, die direkt mit dem runden Leder zu tun haben. So veranstaltet am morgigen Dienstag die Friedrich-Ebert-Stiftung eine Diskussion unter dem Titel „Fußballstadt Leipzig. Chancen und Herausforderungen.“ Dabei geht es vor allem um die Frage, „welche Erwartungen und Effekte sich mit dem Wachstumsmotor Bundesliga für Leipzig und die Region verbinden“. Mehr erfahren…