Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Christian Streich muss gegen RB Leipzig improvisieren

Torwart Schwolow wird im Spiel gegen RB Leipzig behandelt.

Torwart Schwolow wird im Spiel gegen RB Leipzig behandelt.
Copyright: imago

RB Leipzig spielt am Samstag beim Liebslingsgegner SC Freiburg. Die Verletztenliste der Gastgeber ist beinahe so lang wie eine Mannschaftsaufstellung.

SC Freiburg geht personell am Stock

Wenn die Mannschaft von Christian Streich RB Leipzig empf├Ąngt werden sich einige Gesichter aus der zweiten Reihe zeigen d├╝rfen. Mit Florian Niederlechner (Kniescheibenbruch) und Maik Frantz (Innenbandriss) sind zwei Stammkr├Ąfte dauerhaft au├čer Gefecht. Zus├Ątzlich sind Philipp Lienhart (Au├čenbandanriss), Nicolas H├Âfler (R├╝ckenprobleme), Lukas K├╝bler (Innenbandzerrung) und Yoric Ravet (Achillessehnenreizung) mit Sicherheit nicht dabei.

Und auch Janik Haberer, Florian Kath und Tim Kleindienst sind fraglich. Zus├Ątzlich ist Bartosz Kapustka erkrankt, das Duell gegen RB Leipzig k├Ânnte zu fr├╝h kommen. Schlimmstenfalls muss Streich also ohne zehn gegen den Tabellenzweiten ran. Dagegen sehen bei Ralph Hasenh├╝ttl die Ausf├Ąlle von Emil Forsberg, Marcel Halstenberg und die Sperre von Naby Keita beinahe wie Luxusprobleme aus.

Das k├Ânnte Dich auch interessieren