Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Große Vorfreude bei Schalke 04 vor dem Saisonstart

Domenico Tedesco steht für Schalke 04 gegen RB Leipzig erstmals in der Bundesliga an der Seitenlinie.

Domenico Tedesco steht für Schalke 04 gegen RB Leipzig erstmals in der Bundesliga an der Seitenlinie.
Copyright: imago/Camera 4

Schalkes neuer Trainer Domenico Tedesco ist voller Vorfreude auf sein erstes Bundesliga-Spiel. Mit RB Leipzig kommt zum Saisonstart gleich ein Champions-League-Teilnehmer in die Arena. Gleichwohl hofft der Revierclub auf einen besseren Start als in der Vorsaison.

Domenico Tedesco verspürt das große Kribbeln

„Ich habe richtig viel Lust auf das Spiel“, sagte der 31 Jahre alte Coach einen Tag vor dem Saison-Auftaktmatch der Königsblauen gegen RB Leipzig: „Es kribbelt, aber es darf ruhig kribbeln. Der Hunger ist groß.“

Trotz mangelnder Erfahrung gilt Tedesco neben Hoffenheims Julian Nagelsmann, mit dem er gemeinsam die Fußball-Lehrer-Lizenz als Jahrgangsbester erwarb, schon als Shootingstar und Hoffnungsträger der Branche. Den Eindruck, dass die vielen Vorschusslorbeeren ihn belasten, vermittelt Tedesco keineswegs.

Gegen RB Leipzig kann man nur gewinnen

Selbst die Stärke des Gegners – immerhin Meisterschafts-Zweiter des Vorjahres – macht ihm keine Angst. Es vergrößert gar die Herausforderung und Vorfreude. Tedesco: „Leipzig ist Vizemeister, eine Champions-League-Mannschaft. Wir können nur gewinnen, nur glänzen!“

Der abgesetzte Kapitän Benedikt Höwedes, nach seiner Leistenoperation noch mit Trainingsrückstand, wird gegen Leipzig wohl noch nicht spielen. Die zentrale Defensiv-Position dürfte Naldo übernehmen.

Einen Fehlstart wie vor einem Jahr unter Trainer Markus Weinzierl, als Schalke die ersten fünf Bundesliga-Partien verlor, soll sich auf keinen Fall wiederholen. Manager Christian Heidel ist nach seinen Eindrücken der sechswöchigen Vorbereitung „insgesamt sehr optimistisch“.

Riesige Vorfreude auch bei Spielern von Schalke 04

Die Vorfreude ist auch bei den Schalke-Spielern groß: „Wir freuen uns alle riesig, dass es endlich wieder losgeht“, meint Guido Burgstaller bei BILD. „Und dann auch noch mit einem Heimspiel gegen einen starken Gegner. Es wird wahrscheinlich wieder ein enges Spiel, das haben schon die beiden Spiele in der letzten Saison gezeigt.“

„Wir gehen alle hoch motiviert und gut vorbereitet in das Spiel und wollen natürlich mit drei Punkten in die Saison starten. Wenn wir konzentriert und zu 100-prozentig fokussiert sind, dann können wir gerade vor heimischer Kulisse jeden schlagen“, zeigt sich Burgstaller optimistisch.

Auch Mittelfeldmann Nabil Bentaleb teilt den Respekt und den Optimismus seines Mannschaftskameraden auf schalke04.de. „Es wird ein schwieriges Spiel. Aber ich freue mich sehr auf den Auftakt gegen einen starken Gegner. Das ist gleich ein richtig guter Test für uns. Wir möchten ganz anders in die Saison starten als im Vorjahr. Dafür haben wir in der Vorbereitung hart gearbeitet.“

(DPA | RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren