Seite neu laden

Borussia Mönchengladbach







-

Nach Keitas Rot-Tritt: „Loch in der Lippe”? Kramer gibt Entwarnung

Naby Keita schlich bedröppelt in die Kabine, Christoph Kramer musste blutend verarztet werden. Wegen des brutalen, aber wohl unabsichtlichen Tritts des Guineers gegen das Gesicht von Gladbachs Sechser sah RB Leipzigs Spielmacher die Rote Karte. Der Negativ-Höhepunkt aus Sicht von RB Leipzig beim 2:2 (2:1) gegen Borussia Mönchengladbach. Mehr erfahren…


-

Hasenhüttl erklärt die Rotation: „Die frühen Früchte sind oft die faulen“

RB Leipzigs Trainer Ralph Hasenhüttl hatte schon vor Sassionbeginn angekündigt, er werde aufgrund der Belastung aus Liga, Pokal und Champions League auf eine auch für ihn neue Rotation setzen. Er hat Wort gehalten: Gegen Gladbach brachte er im Vergleich zum Spiel gegen Monaco fünf Neue, sah zwei unterschiedliche Halbzeiten und sagte anschließend nach dem 2:2 (2:1) gegen Borussia Mönchengladbach: „Die frühen Früchte sind oft die faulen.“ Mehr erfahren…