Seite neu laden

Champions League




-

Timo Werner: „Freut einen, dass Real Madrid interessiert ist”

Timo Werner hatte beim 1:1 (1:1) gegen AS Monaco mit drei Chancen (24., 44., 52.) die meisten Gelegenheiten für RB Leipzig. Dennoch war der 21-Jährige nicht so gut in das Spiel der Leipziger eingebunden wie gewohnt. Nach dem Spiel erklärte er wieder einmal bemerkenswert offen, warum das so war und wie er das Interesse von Champions-League-Sieger Real Madrid wahrnimmt. Mehr erfahren…





-

Naby Keita fällt gegen AS Monaco aus

Vor dem Abschlusstraining sah es noch ganz gut aus, denn Naby Keita schien erstmal gewappnet für die letzte Einheit vor dem Spiel gegen AS Monaco. Auf der Pressekonferenz verkündete Ralph Hasenhüttl den Ausfall seines Mittelfeldmotors.

Mehr erfahren…


-

Wie denkt Monaco über RB Leipzig? In Floskeln

Nett waren der portugiesische Trainer Leonardo Jardim und sein brasilianischer Innenverteidiger Jemerson, die beide für die AS Monaco arbeiten. Dienstag waren sie zur Antritts-PK vor dem Champions-League-Spiel gegen RB Leipzig in der Arena. Sie hatten lobende Worte für ihren Gegner parat. Der Coach sagte: „Wenn man Zweiter in der Bundesliga wird, muss man auf konstant hohem Niveau spielen.“ Jemerson sagte nichts. Mehr erfahren…