Seite neu laden

Hertha BSC



-

Ralph Hasenhüttl: mit verbessertem Englisch in die CL

Auf den scherzhaften Rat seines Managers hat Peter Stöger nicht gehört. „Ich habe mit unserem Trainer abgesprochen, dass wir im Pokal in der ersten Runde ausscheiden“, hatte Jörg Schmadtke, Sportchef des Fußball-Bundesligisten 1. FC Köln, nach ständigen Nachfragen zur Dreifachbelastung irgendwann geantwortet. „Dann wird es nicht ganz so heftig.“ Die Kölner setzten sich trotzdem mit 5:0 bei der Leher TS durch und sind weiter in drei Wettbewerben aktiv. Mehr erfahren…





-

Hasenhüttl: „Wie eine Explosion” – Feier frei bis Mittwoch

Ralph Hasenhüttl hat seinen Spielern nach der geschafften Qualifikation für die Champions League bis Mittwoch freigegeben. „Der Cottaweg ist in den nächsten Tagen verwaist”, sagte der RB-Trainer. „Dort wird keiner anzutreffen sein.” Erst ab Wochenmitte, so der Chefcoach, wolle das Team die Vorbereitung auf das Spiel gegen den FC Bayern München aufnehmen. Mehr erfahren…


-

Die Reaktionen: So freut sich RB Leipzig über die Champions-League-Quali

Als der Schlusspfiff ertönte, wurde das Berliner Olympiastadion zum Feiertempel für RB Leipzig. Die über 10.000 mitgereisten Fans feierten mit Wechselgesängen „Europapokal, Leipzig international” und ließen die euphorisierten Spieler hochleben; Trainer Ralph Hasenhüttl verneigte sich vor den beiden Leipziger Fanblöcken neben dem Marathontor. Mehr erfahren…