Seite neu laden

Oliver Mintzlaff



-

Oliver Mintzlaff zu Gast im Sport1-Doppelpass

In erster Linie beherrschte abseits des Sportlichen die Vertragsverlägerung mit Ralph Hasenhüttl die Berichterstattung um RB Leipzig. Am Sonntagvormittag im Doppelpass wird Oliver Mintzlaff sicher auch hierzu wieder eine Stellungnahme abgerungen.

Mehr erfahren…


-

Ralph Hasenhüttl: „Kann mir vorstellen, dass ich nächstes Jahr noch RB-Trainer bin“

Immer wieder wurde in den letzten Wochen über die Zukunft von Ralph Hasenhüttl bei RB Leipzig spekuliert. Aufgrund der ungeklärten Trainersituation bei Borussia Dortmund und Bayern München für die kommende Saison wird auch über einen Wechsel des Trainers zu einem der beiden Vereine spekuliert. Zuletzt hatte Ralph Hasenhüttl allerdings erklärt, dass es ein erstes Gespräch mit RB über eine Verlängerung seines Vertrags über 2019 hinaus gab und dass sein erster Ansprechpartner Leipzig bleibt. Mehr erfahren…



-

Oliver Mintzlaff: Bei 50+1 ist noch keine Entscheidung gefallen – RB gegen St.-Pauli-Antrag

Die Vertreter der 36 Erst- und Zweitligisten votierten am Donnerstag auf ihrer Mitgliederversammlung mehrheitlich für die Beibehaltung der 50+1-Regel, die eine Komplettübernahme von Vereinen durch externe Investoren verhindert. Die 50+1-Regel, die es nur im deutschen Fußball gibt, sichert den Stammvereinen eine Stimmenmehrheit in den Kapitalgesellschaften. Eine Ausnahmegenehmigung besitzen nur Bayer Leverkusen, 1899 Hoffenheim und der VfL Wolfsburg. Mehr erfahren…


-

Oliver Mintzlaff: Champions League nicht Pflicht – Hasenhüttl-Verlängerung keine schnelle Sache

Zuletzt wurde rund um RB Leipzig über die Ziele des Vereins in dieser Saison gesprochen. Dabei hatte Ralph Hasenhüttl betont, dass man den aktuellen Tabellenstand vernünftig einordnen müsse und dass das Erreichen der Champions League nie das Saisonziel war. Bei dieser Sichtweise bekommt er nun die Unterstützung von Geschäftsführer Oliver Mintzlaff. Mehr erfahren…