Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Markus Krösche reist mit DFB-Vertretern in die Zukunft des deutschen Fußballs

Markus Krösche wird für den DFB unterwegs sein.

Markus Krösche wird für den DFB unterwegs sein.
Copyright: imago/Joachim Sielski

Wie die Frankfurter Rundschau berichtet, haben DFB und DFL nach der Entwicklung des deutschen Fußballs seit dem WM-Titel 2014 eine neue Zukunfts-Initiative ergiffen. Teil davon ist auch der neue RB-Sportdirektor Markus Krösche.

„Projekt Zukunft“ von Oliver Bierhoff vorgestellt

Mit einer Delegation verschiedener Vertreter aus der Bundesliga wird er im Dezember an einer gemeinsamen Reise von DFB und DFL teilnehmen. Oliver Bierhoff hatte das „Projekt Zukunft“ vorgestellt und wird eine 17-köpfige Gruppe aus seiner DFB-Abteilung schicken, neben Markus Krösche sind u.a. Sebastian Kehl (Borussia Dortmund), Fredi Bobic (Eintracht Frankfurt), Rouven Schröder (Mainz 05), Jochen Saier (SC Freiburg), Jörg Schmadtke (VfL Wolfsburg), Simon Rolfes (Bayer Leverkusen, Thomas Hitzlsperger (VfB Stuttgart) und Marcell Jansen (Hamburger SV) dabei.

Markus Krösche auf Fortbildungen in USA und Hamburg

Die Arbeitsgruppe wird in den USA Professoren an der Eliteuniversität in Stanford besuchen, um sich fortzubilden. Außerdem ist ein Abstecher ins Silicon Valley und zum NFL-Team der San Francisco 49ers geplant. Erst kürzlich war Markus Krösche im Auftrag der DFL unterwegs, um sich in Sachen Digitalisierung kundig zu machen.

(RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren