Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Red-Bull-Marketing mit RB Leipzig funktioniert besonders gut

Red Bull und RB Leipzig passen in den Augen der Fußballfans sehr gut zusammen.

Red Bull und RB Leipzig passen in den Augen der Fußballfans sehr gut zusammen.
Copyright: imago/MIS

Weil Red Bull mit RB Leipzig sich den eigenen Verein erst aus der Taufe hob, anstatt bei einem Bundesligaverein als regulärer Sponsor einzusteigen, musste man sich in Leipzig stets viel Kritik anhören. Eine Marktforschungsstudie aus Köln zeigt: Die Werbewirkung hält zuverlässiger, als bei den meisten anderen Vereinen.

Nur Gazprom und FC Schalke passen besser zusammen, als Red Bull und RB Leipzig

1.200 Probanden sollten bei der Befragung die Sponsoren der Bundesliga aufzählen und sie den jeweiligen Vereinen zuordnen. Außerdem wurde errechnet, wie sehr Unternehmen und Verein zusammenpassen. Red Bull verpasst in Sachen Vereinsbezug nur knapp die Pole Position, die sich Gazprom mit seinem Engagement beim FC Schalke 04 sichert.

Mit der engen Verbindung, auch durch den Vereinsnamen „RasenBallsport“ ausgedrückt, macht Leipzig bzw. Fuschl am See Faktoren wie die Dauer der Beziehung (Leipzig errreicht erst seit drei Jahren mit dem Aufstieg in die Bundesliga die ganz große Bekanntheit) wett. In Sachen Markenbekanntheit unter den Fußballfans liegt der RB-Sponsor und Hauptgesellschafter ebenso auf Platz zwei, hinter der Telekom als Sponsor des FC Bayern München.

(msc)

Das könnte Dich auch interessieren