Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Von Wilhelmshaven bis Nürnberg: Die höchsten RB-Siege

RB Leipzig ließ es gegen den 1. FC Nürnberg krachen: Gleich sechs Mal schlug der Ball im Netz ein.

RB Leipzig ließ es gegen den 1. FC Nürnberg krachen: Gleich sechs Mal schlug der Ball im Netz ein.
Copyright: dpa

Das 6:0 gegen den 1. FC Nürnberg am Sonntag war der höchste Sieg in der Bundesliga-Geschichte für RB Leipzig. In anderen Ligen war RB in der Vergangenheit aber noch treffsicherer.

In der Bundesliga stand zuvor ein 4:0 gegen den SC Freiburg und das identische Ergebnis gegen den SV Darmstadt 98 aus der Saison 2016/17 in den Geschichtsbüchern. Sechs Tore schoss Leipzig zuvor auch schon, beim ebenfalls rekordträchtigen 6:2-Sieg bei Hertha BSC Berlin im Mai 2018.

Der Kantersieg gegen Nürnberg war aber keineswegs der erste Sechs-Tore-Unterschied-Erfolg für die Leipziger. In den unteren Ligen fiel den „Bullen“ das Toreschießen in der Vergangenheit noch leichter. Im Februar 2012 gab es ein 8:2 gegen den SV Wilhelmshaven in der Regionalliga Nord, im Mai 2010 zuvor bereits ein 7:1 gegen den VfB Pößneck in der Oberliga.

Die höchsten Siege von RB Leipzig im Überblick

19. Februar 2012, Regionalliga Nord: RBL – SV Wilhelmshaven 8:2 (4:0)

Tore: 1:0 Frahn, 2:0 Wallner, 3:0 Wallner, 4:0 C. Müller, 5:0 Ernst, 5:1 Sembolo, 5:2 Sembolo, 6:2 Frahn, 7:2 Kutschke, 8:2 Wallner

Roman Wallner für RB Leipzig am Ball gegen den SV Wilhelmshaven beim 8:2-Sieg im Februar 2012.

Roman Wallner für RB Leipzig am Ball gegen den SV Wilhelmshaven beim 8:2-Sieg im Februar 2012.

8. Mai 2012, Oberliga Süd: RBL – VfB Pößneck 7:1 (2:0)

Tore: 1:0 Kläsener, 2:0 L. Müller, 3:0 Hauck, 4:0 Reimann, 5:0 Reimann, 6:0 Streit, 6:1 Staskewitsch, 7:1 Mittenzwei

7. Oktober 2018, Bundesliga: RBL – 1. FC Nürnberg 6:0 (4:0)

Tore: 1:0 Kampl, 2:0 Poulsen, 3:0 Sabitzer, 4:0 Werner, 5:0 Sabitzer, 6:0 Werner

13. August 2017, DFB-Pokal: Sportfreunde Dorfmerkingen – RBL 0:5 (0:1)

Tore: 0:1 Sabitzer, 0:2 Sabitzer, 0:3 Werner, 0:4 Poulsen, 0:5 Keita

20. April 2013, Regionalliga Nordost: RBL – Torgelower SV Greif 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Kaiser, 2:0 Frahn, 3:0 Schulz, 4:0 Kammlott, 5:0 Fandrich

Daniel Frahn jubelt als RBL-Kapitän über sein Tor gegen den Torgelower SV Greif.

Daniel Frahn jubelt als RBL-Kapitän über sein Tor gegen den Torgelower SV Greif.

11. September 2011, Regionalliga Nord: VfB Lübeck – RBL 0:5 (0:3)

Tore: 0:1 Kutschke, 0:2 Frahn, 0:3 Röttger, 0:4 Kutschke, 0:5 Kutschke

27. Februar 2010, Oberliga Süd: RBL – SC Borea Dresden 5:0 (2:0)

Tore: 1:0 Hertzsch, 2:0 Reimann, 3:0 Frommer, 4:0 Frommer, 5:0 Frommer

31. Juli 2009, SFV-Pokal: VfK Blau-Weiß 1892 – RBL 0:5 (0:3)

Tore: 0:1 Streit, 0:2 Höfler, 0:3 Reimann, 0:4 Reimann, 0:5 Kujat

RB Leipzigs Christian Reimann im Pokal-Spiel gegen den VfK Blau-Weiß 1892.

RB Leipzigs Christian Reimann im Pokal-Spiel gegen den VfK Blau-Weiß 1892.

(RBLive/red)

Das könnte Dich auch interessieren