Seite neu laden

Fabio Coltorti: „Lasse mir die Laune nicht verderben.“

Entspannter Typ mit Liebe zu RB Leipzig: Fabio Coltorti (Foto: Gepa-Pictures)

Entspannter Typ mit Liebe zu RB Leipzig: Fabio Coltorti (Foto: Gepa-Pictures)

„Nicht zufrieden“ ist Fabio Coltorti damit, dass er bei RB Leipzig nur Ersatzkeeper ist. Das erklärt er im Interview mit BILD. Am ersten Spieltag der Bundesliga in Hoffenheim stand der 35-Jährige nicht mal im Kader. Davon lässt er sich „die Laune aber nicht verderben“. Es komme nicht drauf an, wie derjenige heißt, der im Tor steht, RB braucht einfach „einen guten Torhüter in der Kiste“.

Gegen Borussia Dortmund rechnet sich Fabio Coltorti im ersten Heimspiel durchaus etwas aus. „Es wird nicht einfach“, aber „wir werden einen guten Plan haben, um etwas zu holen“. Nach dem Auftakt-Unentschieden von RB Leipzig in Hoffenheim könne man „entspannt“ in die Partie gegen den Champions-League-Teilnehmer gehen.

Gegen Dortmund oder Bayern zu spielen, sei sowieso einfacher als gegen Kontrahenten auf Augenhöhe. Man werde bei aller Klasse des Gegners „nicht in Ehrfurcht erstarren“.