Seite neu laden
-

Schwindel durch Überbelastung: Pausiert Timo Werner gegen Köln?

Timo Werner fehlte heute beim Auslaufen nach dem Spiel bei Besiktas Istanbul, wo er sich selbst auswechselte. Ralph Hasenhüttl hatte schon Wochen vorher mal angedeutet, ihn pausieren zu lassen. Nun könnte der Zeitpunkt gegen den FC Köln (Sonntag, 1. Oktober 18.00 Uhr) gekommen sein, wie die Mitteldeutsche Zeitung weiß.

Timo Werner mit viel Belastung in den englischen Wochen

Ob die Schwindelgefühle, wegen derer Timo Werner das Champions-League-Spiel abbrach, auch mit der Lautstärke zu tun hatten, konnte Ralph Hasenhüttl am Mittwoch nicht diagnostizieren. Fest steht, sein Topstürmer ist reif für eine Pause. Obwohl er selbst am besten gelernt hatte, mit Pfiffen umzugehen. Die Begegnung im Stadion von Besiktas setzte nochmal einen drauf. Für den 21-Jährigen waren die letzten Wochen zu viel.  „Die eine Tatsache, dass er immer von Anfang an durchgespielt hat. Dann kam sehr viel Belastung dazu. Auch, dass er nicht gut regeneriert hat und dann die Atmosphäre, gleich am Anfang eine hitzige Geschichte“, fasste Hasenhüttl am Mittwoch zusammen.

Hasenhüttl: Keine Kommunikation mehr möglich

Immerhin war er froh darüber, dass sein Stürmer sich zur Auswechselung anbot. Er habe sich ja auch in eine Ecke stellen können, bis die 90 Minuten rum sind. Bis Hasenhüttl überhaupt verstanden hatte, worum es ging, brauchte es allerdings auch eine Weile, Dank des ohrenbetäubenden Lärms. „Kommunikation war auf dem Niveau nicht mehr möglich. Ich habe es nur gedeutet, zu verstehen war es auf zwei drei Meter nicht.“

Einsatz gegen FC Köln noch unklar

Eine genaue Diagnose steht noch aus. Fakt ist, dass Werner Kreislauf- und Atemprobleme hatte. Da im Innenohr auch der Vestibularapparat liegt, der maßgeblich für den Gleichgewichtssinn zuständig ist, könnte das Publikum Werners Schwindel mitverursacht haben. Aber selbst wenn beim FC Köln eine etwas niedrige Dezibelzahl erwartet wird, könnte Hasenhüttl Werner am Samstag erstmal draußen lassen.


Jetzt die RBLive-App herunterladen: