Seite neu laden
-

Offiziell: Federico Palacios wechselt zum FC Nürnberg

Seit ein paar Tagen steht schon im Raum, dass Federico Palacios RB Leipzig noch im Winter verlassen könnte. Jetzt ist der Wechsel zum FC Nürnberg beschlossene Sache.

Federico Palacios auf Umwege in die Bundesliga

Vor vier Jahren kam er als Torschützenkönig aus der A-Junioren-Bundesliga vom VfL Wolfsburg zu RB Leipzig. Dort hatte er sich mit 29 Toren in 14 Spielen hervorgetan. Anschließend gab es für den 22-Jährigen Hannoveraner aber fast nur noch Spielpraxis in der Regionalliga. Bis auf einen Einsatz gegen Borussia Dortmund, bei dem ihm ein Abseits-Tor gelang und eine Halbzeit gegen den Ex-Club VfL Wolfsburg bekam er unter Ralph Hasenhüttl keine Einsätze. Trotzdem hatte man ihm im Sommer noch einen Profivertrag gegeben, aber danach wohl nicht gesehen, worauf man noch hoffte. Mit seinem neuen Verein spielt er um den Aufstieg in die Bundesliga.

Kommt noch ein Neuzugang für Hasenhüttl?

Beim FC Nürnberg absolvierte er heute den Medizincheck und reist dem Kader ins Trainingslager nach Spanien hinterher. „Er war ein Wunschkandidat von uns, ich bin froh, dass wir ihn bekommen haben. Federico hat fußballerisch eine sehr hohe Qualität. Es ist für unser Spiel wichtig, dass wir einen Spieler bekommen, der relativ schnell ins Kombinationsspiel eingebunden werden kann“, so sein neuer Trainer Michael Köllner auf der Vereinswebsite. Mit seinem Abschied verkleinert sich der Kader bei RB Leipzig nochmals, was einen möglichen Neuzugang für Ralph Hasenhüttl umso wahrscheinlicher macht.

https://twitter.com/1_fc_nuernberg/status/950411974994776064


Jetzt die RBLive-App herunterladen: