Seite neu laden

Willi Orban: Dank Trainingscamps topfit in die Saisonvorbereitung

Der Mann bei RB Leipzig mit der Binde: Willi Orban (Foto: imago).

Der Mann bei RB Leipzig mit der Binde: Willi Orban (Foto: imago).

Mit Nordi Mukiele ist bei RB Leipzig ein weiterer potenzieller Konkurrent für Willi Orban in der Innenverteidigung dazugekommen. Für den RB-Kapitän kein großes Problem.

Willi Orban freut sich auf Konkurrenz bei RB Leipzig

„Ich bin froh über jeden guten Spieler, der zu uns kommt. Es hört sich abgedroschen an, aber über allem steht der Erfolg der Mannschaft. Und da ist zusätzliche Qualität förderlich“, erklärt er im Interview mit der LVZ.

In Vorbereitung auf den neuen Konkurrenzkampf setzte Willi Orban aber auch auf zusätzliche Trainingseinheiten in seiner Urlaubszeit. Gleich zweimal nahm er an entsprechenden Camps teil, die in Südtirol und auf Mykonos von der Berateragentur von Orban veranstaltet wurden.

Willi Orban trainiert mit Bundesliga-Kollegen

„Das war alles sehr professionell und eine klasse Erfahrung. Man trifft andere Spieler, tauscht sich aus, trainiert miteinander“, sieht der 25-Jährige die Trainingscamps positiv. In Südtirol trainierte er dabei unter anderem mit Herthas Pascal Köpke, Wolfsburgs John Brooks, Dortmunds Marius Wolf, Schalkes Thilo Kehrer und dem vereinslosen Max Meyer.

#dinner #mykonos

Ein Beitrag geteilt von Willi Orban (@williorban4) am

Wer nächste Saison Trainer bei RB Leipzig ist, weiß Willi Orban auch noch nicht. Allerdings freut er sich bereits auf Julian Nagelsmann ab 2019. „Er ist ein großer Taktiker, kommt in Interviews authentisch und sympathisch rüber“, urteilt er über die Neuverpflichtung, die ein „großartiger Erfolg unserer Verantworlichen“ sei.

Mit RB Leipzig in die Gruppenphase der Europa League

Trotz Übergangsjahr wolle man bis zu Nagelsmanns Ankunft bestmögliche Ergebnisse einfahren. Auch die Europa League soll nicht abgeschenkt werden. „Wir sind ambitioniert, wollen in die Gruppenphase. Wir haben statt zig Testspielen eben jetzt schon ein paar Pflichtspiele. Das muss im Hinblick auf den Bundesligastart kein Nachteil sein“, nimmt es Willi Orban locker.

Am Donnerstag (05.07.) beginnen bei RB Leipzig die Leistungstests. Ab dem 09.07. wird wieder trainiert. Das erste Testspiel steigt am 20.07. in Grimma. Das erste Pflichtspiel findet am 26.07. in Leipzig in der zweiten Runde der Europa-League-Quali gegen BK Häcken aus Schweden oder FK Liepaja aus Lettland statt. Den kompletten Sommerfahrplan finden sie hier.