Seite neu laden
-

Forsberg wartet in Schweden auf sein Baby, Demme pausiert

18.30 Uhr am Montagabend, zur Anstoßzeit des Europa-League-Qualifikations-Spiels gegen Craiova am Donnerstag, hat Ralf Rangnick zum ersten Training dieser Woche gebeten. Neben den drei Verletzten fehlten auch Diego Demme und Emil Forsberg.

Demme musste wegen muskulärer Probleme aussetzen, soll aber am Dienstag wieder mit dabei sein. Forsberg wartet im schwedischen Sundsvall auf die Geburt seines ersten Kindes und vertreibt sich die Wartezeit mit einem individuellen Trainingsprogramm.

Geburtstermin war eigentlich am Samstag, aber noch lässt sich das Baby Zeit. Am Mittwoch soll der Schwede nach Leipzig zurückkehren, um beim Europa-League-Quali-Spiel gegen Craiova am Donnerstag (18.30 Uhr) dabei sein zu können.

Die verletzten Nordi Mukiele, Konrad Laimer und Dayot Upamecano waren ebenso noch nicht wieder einsatzfähig und fehlten beim Teamtraining. Die WM-Starter Timo Werner, Yussuf Poulsen und Yvon Mvogo absolvierten die Einheit hingegen komplett.

Konsequentes Pressing-Training von Ralf Rangnick

Trainer Ralf Rangnick konzentrierte sich ganz auf das Angriffspressing im Verbund beziehungsweise das Befreien aus diesen Situationen. Immer wieder ließ er seine extrem hoch stehenden Stürmer auf die ballführenden Verteidiger anlaufen. Die wiederum versuchten, die Situationen zu lösen und den Ball im Kurzpassspiel zu behaupten und schnell umzuschalten. Ausgesprochen konsequentes Pressing-Training, das Rangnick seit seinem Amtsantritt durchzieht.

 


Jetzt die RBLive-App herunterladen: