Seite neu laden

Auch Konaté angeschlagen: RB Leipzig ohne Vier bei Union?

Oberschenkel-Probleme: Ibrahima Konaté (Foto: imago/pmk).

Oberschenkel-Probleme: Ibrahima Konaté (Foto: imago/pmk).

RB Leipzig droht vor dem Start der Fußball-Bundesliga beim 1. FC Union Berlin der Ausfall von vier Spielern. „Diego Demme ist auf jeden Fall fraglich, Ibrahima Konaté hat noch leichte Probleme”, sagte RB-Trainer Julian Nagelsmann auf der Pressekonferenz am Freitag.

Demme hat nach dem Pokalfight beim VfL Osnabrück muskuläre Probleme. Konaté hat Schmerzen am Ansatz der Oberschenkelmuskulatur. Doch bei Konaté relativierte Nagelsmann: „Ich gehe davon aus, dass er heute wieder dabei ist und spätestens am Sonntag auch spielen kann. Aber ich weiß es nicht.”

Hinzu kommen Dayot Upamecano (Knieprobleme) und Jean-Kévin Augustin (Bänderdehnung), die unter der Woche nicht trainiert haben und definitiv ausfallen.

Nagelsmann: „Wir haben genug Personal”

Hingegen meldeten sich die zuletzt angeschlagenen Marcel Sabitzer, Kevin Kampl und Marcel Halstenberg wieder fit. „Halstenberg sah gut aus im Training. Sabitzer hat im Elf gegen Elf stark gespielt, ist körperlich wie geistig voll da”, sagte Nagelsmann. Auch Emil Forsberg steht wieder zur Verfügung.

Falls Demme ausfallen sollte, wird wohl Kampl auf die Sechser-Position rücken. Auch Ethan Ampadu, Konrad Laimer und Amadou Haidara könnten die Position spielen, so der Cheftrainer: „Wir haben genug Personal.”

Beim einzigen öffentlichen Training am Mittwoch hatten RB Leipzig sieben Spieler plus die zwei langzeitverletzten Hannes Wolf und Tyler Adams gefehlt. (RBlive/dpa/ukr).