Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Weltmeister Lahm verliert gegen RB-Traditionself

Für den guten Zweck in Leipzig am Ball: Philipp Lahm.

Für den guten Zweck in Leipzig am Ball: Philipp Lahm.

Weltmeister Philipp Lahm hat am Freitagabend in Leipzig eine deftige Niederlage hinnehmen müssen. Beim Benefizspiel des FC Diabetologie mit Gaststar Lahm gegen eine Gründungself von RB Leipzig unterlag das Team der Deutschen Diabeteshilfe mit 3:13 (1:8). Lahm spielte eine Halbzeit lang 30 Minuten mit, scheiterte mehrfach an RB-Keeper Sven Neuhaus und konnte kein Tor erzielen. Der einzige Treffer in der ersten Hälfte für das von Christoph Daum trainierte Team bestehend aus Ärzten, Wissenschaftlern, Betroffenen und Prominenten gelang Matthias Steiner, 2008 Olympiasieger im Gewichtheben. Das zwischenzeitliche 10:3 erzielte Ex-VfB-Leipzig-Stürmer Jürgen Rische.

Daum über Lahm: „Ohne ihn noch mehr Gegentore bekommen”

Coach Daum war auch ohne Torerfolg zufrieden mit Mittelfeld-Regisseur Lahm. „Allein durch seine Anwesenheit macht er die anderen besser, ohne ihn hätten wir noch vier, fünf Gegentore mehr bekommen”, sagte der langjährige Bundesligacoach. Ohnehin stand das Ergebnis vor 400 Zuschauern im Stadion der Akademie von RB Leipzig am Cottaweg im Hintergrund. „Diabetes ist eine Volkskrankheit. Sieben Millionen Menschen – ebenso viele wie im DFB organisiert sind – sind betroffen – Tendenz steigend”, sagte Daum. „Uns geht es darum, für Aufklärung zu sorgen.”

Für die RB-Traditionself, die so vor zehn Jahren im Gründungsjahr in der fünftklassigen Oberliga auflief, war Nico Frommer mit vier Treffern bester Torschütze. Auch Patrick Bick erzielte in der ersten Hälfte einen Hattrick für den guten Zweck. (RBlive/dpa/ukr)

RBL 09er gegen FC Diabetologie: Die Tore

  • 1:0 Frommer (4.)
  • 2:0 Bick (6.)
  • 3:0 Franz (Gastspieler Bulls Club, 10.)
  • 4:0 Frommer (13.)
  • 5:0 Rosin (18.)
  • 6:0 Bick (22.)
  • 6:1 Steiner (23.)
  • 7:1 Frommer (27.)
  • 8:1 Bick (29.)
  • 8:2 Siegel (33.)
  • 9:2 Streit (35.)
  • 10:2 Frommer (38.)
  • 10:3 Rische (45.)
  • 11:3 Reimann (54.)
  • 12:3Hauck (55.)
  • 13:3 Franz (Gastspieler LE Bulls, 60.)