Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Kostenlose „Zähltickets” Kleinkinder dürfen jetzt gratis zu RB Leipzig

Emil Forsberg muss für seine Tochter keinen Eintritt zahlen - RB-Fans für Kleinkinder nun auch nicht mehr.

Emil Forsberg muss für seine Tochter keinen Eintritt zahlen - RB-Fans für Kleinkinder nun auch nicht mehr.

Das Ticketing bei RB Leipzig hat ab dem Heimspiel gegen Union Berlin eine weitere Neuregelung erfahren, wie die Leipziger Volkszeitung berichtet.

Fünf bis zehn Euro kostete der Eintritt bislang für Kinder unter 14 Jahren. Aus Versicherungsgründen mussten auch für Kleinkinder, die keinen eigenen Sitzplatz benötigen, eigene Zähltickets erstanden werden. Diese Regelung fällt nun weg, bei Vorlage einer regulären Eintrittskarte gibt es die Zusatztickets nun kostenfrei für Kinder unter drei Jahren.

RB-Fan stößt vorgezogene Neuregelung an

Vorgesehen war die Änderung ohnehin ab der kommenden Saison, wurde aber auf Anfrage vorgezogen. Der RB-Fan, der dies angestoßen hatte, schlägt aber noch weitere Verbesserungen vor. „Es gab immer wieder Ärger an Einlasskontrollen wegen Kinderutensilien wie Trinkflasche, Babynahrung oder einem Tetrapak mit stillem Wasser.“ RB Leipzig betont als Verein besonders die Familienfreundlichkeit des Stadionbesuchs und empfiehlt daher aber auch, Säuglinge nicht oder nur mit Gehörschutz ins Stadion zu nehmen.

(RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren