Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo
von Ullrich Kroemer

Osnabrück-Ultras machen Einfahrt dicht – RB-Bus wird umgeleitet

Fans des VfL Osnabrück (Archivfoto: imago/osnapix).

Fans des VfL Osnabrück (Archivfoto: imago/osnapix).
Copyright: imago images / osnapix

Der DFB-Pokalnachmittag in Osnabrück begann für RB Leipzig mit einem kleinen Umweg. Als der Leipziger Teambus in den vorgesehenen Eingang des Stadions Bremer Brücke einbiegen wollte, war der Weg durch Osnabrücker Fans und Ultras versperrt. Laut Augenzeugen machten etwa 80 VfL-Ultras den Eingang dicht, blieben dabei aber absolut ruhig und friedlich. Andere Fans standen ebenfalls in dem Eingangsbereich vor der Nordtribüne, weil kurz zuvor der Osnabrücker Teambus angekommen war.

So entschied die Osnabrücker Polizei kurzerhand, den Mannschaftsbus der Leipziger umzuleiten. Das Gefährt fuhr eine Einfahrt weiter zum Eingang, wo sich auch der Gästeblock befindet, und wurde von den etwa 1000 mitgreisten Leipziger Fans mit Applaus begrüßt. (RBlive).

Das könnte Dich auch interessieren