RB LEipzig schlägt vier mal zurück

Frauen gewinnen Heimkrimi gegen Ingolstadt

Von RBlive/msc 02.05.2022, 16:58
Die Frauen von RB Leipzig haben das Spiel knapp gewonnen.
Die Frauen von RB Leipzig haben das Spiel knapp gewonnen. imago/Martin Stein

Im Rennen um den Aufstieg haben die Frauen von RB Leipzig einen dramatischen Sieg eingefahren. Das Team von Katja Greulich gewann auf heimischem Rasen knapp mit 4:3 (2:2).

Wildes Torspektakel beim Heimspiel gegen Ingolstadt

Johanna Kaiser hatte 180 Sekunden vor dem Ende der Partie erst mit ihren Tor den Schlusspunkt des Spiels gesetzt, als ihr der Ball nach einem Freistoß im Strafraum vor die Füße fiel. Dem vorausgegangen waren 87. wilde Minuten. Das Spiel war wenige Momente alt, da musste sich Keeperin Gina Schüller schon das erste Mal nach dem Ball im Tor umschauen.

Anschließend verpasste RB zunächst den Ausgleich und traf dann das Tor aus Abseitsposition ehe Franziska Gaus ihn regelkonform erzielte (26.). Beinahe wäre es beim 1:1 zur Pause geblieben aber in der Nachspielzeit der ersten Hälfte gelang Ingolstadt sogar die erneute Führung.

RB hat das Glück erzwungen

Von zahlreichen Chancen im zweiten Durchgang nutzte erst Madlen Frank eine in der 64. Minute zum Ausgleich. Und RB musste sich eine Viertelstunde später fragen, ob sich der fahrlässige Umgang noch rächen wurde, denn die Gäste schlugen noch einmal zurück (80.). Mit einem umgehenden Schlusspurt aber gelang Leipzig im Gegenzug der wiederholte Ausgleich und sechs Minuten später der Siegtreffer. "Am Schluss haben wir das Glück einfach erzwungen", sagte die glücklliche Torschützin Kaiser nach der Partie.

Aufstieg ist noch möglich

RB lauert vier Punkte hinter dem Top-Duo Meppen und Duisburg noch auf eine Chance, in die Bundesliga aufzusteigen. Dazu muss einer der Klubs aber noch mehr als drei Punkte liegen lassen. Am letzten Spieltag trifft RB im direkten Duell auf Duisburg.