gegen Verfolger aus GüterslohSpiel verlegt: Frauen von RB Leipzig spielen nicht in der "Tönnies Arena"

Von RBlive/msc 01.12.2022, 09:36
Medina Desic im letzten Duell gegen den FSV Gütersloh.
Medina Desic im letzten Duell gegen den FSV Gütersloh. imago/Martin Stein

Die Frauen von RB Leipzig treffen kurz vor Weihnachten auf den direkten Verfolger FSV Gütersloh. Die Partie wurde innerhalb der Stadt verlegt, berichtet der Media Sportservice West.

Von der Tönnies Arena zurück nach Gütersloh

Zuletzt trug der FSV Gütersloh seine Heimspiele in der "Tönnies Arena" in Rheda-Wiedenbrück aus und stellte dort mit 2.039 Zuschauern einen neuen Rekord auf. Nun wollen die Ostwestfalen aber in ihrer historischen Spielstätte ran. Das "Ohlendorf Stadion im Heidewald" ist somit Austragungsort des Spiels vom Tabellenzweiten gegen den Spitzenreiter.

"Vorweihnachtliches Highlight" gegen RB Leipzig

"Wir freuen uns sehr, dass wir unsere Zweitliga-Partie gegen RB Leipzig im Heidewald austragen dürfen. Es ist ein besonderes Stadion, das sich mitten im Herzen Güterslohs befindet", so der stellvertretende FSV-Geschäftsführer Tobias Neumann. Er freue sich auf ein "richtiges vorweihnachtliches Highlight." Mit 20 Punkten liegt sein Verein zwei Zähler hinter RB Leipzig.