1. RB Leipzig News
  2. >
  3. Frauen
  4. >
  5. Acht Tore! RB-Frauen sichern spektakuläres Remis bei SGS Essen

Torspektakel endet 4:4Acht Tore, ein Punkt: RB-Frauen sichern Unentschieden bei SGS Essen

Mit einem Torspektakel hat das Team von Saban Uzun bei der SGS Essen einen weiteren Punkt gegen den Abstieg aus der Frauen-Bundesliga geholt.

10.02.2024, 07:39
Die RB-Frauen holten in Essen einen Punkt.
Die RB-Frauen holten in Essen einen Punkt. (Foto: imago/Beautiful Sports)

Essen – Die Fußballerinnen von RB Leipzig haben im Abstiegskampf der Bundesliga einen wichtigen Punkt geholt. Allerdings verspielten die Sachsen beim 4:4 (4:2) am Freitag bei der SGS Essen nach der Halbzeit noch eine Zwei-Tore-Führung. "Wenn man vier Tore schießt, dann wünscht man sich, dass man drei Punkte mitnimmt. Aber am Ende haben wir uns hier einen Zähler erarbeitet", sagte Trainer Uzun über das "wilde und unterhaltsame Spiel für die Zuschauer". 

Larsson trifft beim Debüt für RB

Die frühe Führung gelang zunächst den Gastgeberinnen (3.). Neuzugang Mimmi Larsson konnte sich nur elf Minuten später mit einem Linksschuss zum ersten Mal in die Torjägerinnenliste eintragen (14.). In der 25. Minute kam eine Essenerin im RB-Strafraum zu Fall und brachte anschließend per Foulelfmeter die Gastgeberinnen erneut in Front.

Dann drehte Leipzig auf und schoss bis zur Halbzeit eine Führung von zwei Toren heraus. Vanessa Fudalla per Doppelpack in zwei Minuten (26./28.) und Frederike Kempe waren erfolgreich.

Die SGS war nach der Pause aber deutlich aggressiver und verdienten sich den Ausgleich. In der Schlussphase kam Essen sogar fast noch zum Siegtreffer, die RB-Abwehr hielt aber bis zum Abpfiff. "Das war eine Situation, mit der unsere Mannschaft noch nicht so oft konfrontiert war in dieser Saison. Es war dann sehr schwierig, dem Druck standzuhalten", so Uzun.

Bayer Leverkusen wartet

Leipzig liegt als Zehnter nun zwei Punkte vor dem ersten Abstiegsplatz, den Mitaufsteiger 1. FC Nürnberg belegt. "Der Punkt hilft uns weiter und tut uns gut. Ich bin stolz auf die Mannschaft, wie sie sich heute präsentiert hat. Wir fahren mit erhobenem Haupt zurück nach Leipzig und sind mit vier Punkten in die Rückrunde gestartet", schloss der RB-Trainer. Das Team aus Franken empfängt am Montag Bayer Leverkusen.