Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Abwehrtalente aus Portugal und Frankreich Doppelte Absage für RB Leipzig?

Begehrtes Innenverteidiger-Talent: Mohamed Simakan von Racing Straßbourg.

Begehrtes Innenverteidiger-Talent: Mohamed Simakan von Racing Straßbourg.

Wie Medien aus Frankreich und Portugal vermelden, kommt RB Leipzig beim Werben um zwei große Abwehrtalente wohl nicht zum Zuge. 

Der 20-jährige Mohamed Simakan von Racing Straßbourg soll von Borussia Dortmund ebenso wie von RB intensiv beobachtet worden sein. Doch nun sagte der Erstliga-Verteidiger bei Téléfoot, dass er favorisiert, zunächst weiter bei seinem Klub zu bleiben.  „Meine Saison war sehr gut. Diesen Schwung müssen wir in der kommenden Saison beibehalten. Ich hoffe meine Karriere in Straßburg fortsetzen zu können.” Und: „Ich ziehe es vor, mich auf Straßburg zu konzentrieren. Ich bin hier und alles ist in Ordnung, ich habe die Priorität, bei Straßburg zu bleiben.”

Simakans Vertrag läuft bis 2023. Laut Medienberichten soll der Mann mit Wurzeln in Guinea bereits etwa 20 Millionen Euro teuer sein. 

Und auch bei dem Portugiesen Eduardo Quaresma soll RB abgeblitzt sein. Der 18-Jährige strebe an, bei Sporting Lissabon zu bleiben. Das berichtet die Zeitung A Bola. Der Youngster soll bis 2025 in der portugiesischen Hauptstadt verlängern. (RBlive/ukr)

Das könnte Dich auch interessieren