Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Von Ullrich Kroemer

Co-Kapitän wechselt nach Neapel: RB will Angebot für Demme annehmen

2018 spielte er noch gegen Neapel: Diego Demme verlässt RB Leipzig Richtung Süditalien.

2018 spielte er noch gegen Neapel: Diego Demme verlässt RB Leipzig Richtung Süditalien.

Beim Training am Mittwochnachmittag fehlte Diego Demme offiziell wegen einer Bauchmuskelzerrung. Doch wenn alles so läuft wie geplant, dann wird der Co-Kapitän von RB Leipzig kein Training mehr mit dem Bundesliga-Tabellenführer bestreiten. RB Leipzig ist nach RBlive-Informationen gewillt, ein am Mittwoch publik gewordenes Angebot des italienischen Spitzenklubs SSC Neapel anzunehmen und Demme in der Winterpause für eine zweistellige Millionensumme zu verkaufen. Zehn bis 15 Millionen Euro stehen im Raum. Eine Menge Geld für einen 28-Jährigen.

Der Wechsel ist eine echte Transfer-Überraschung. Denn der Routinier hatte in dieser Spielzeit alle Bundesligaspiele absolviert, als lauf- und spielstarker „Sechser” geglänzt und als wichtige Integrationsfigur im Kader fungiert. An diesem Mittwoch saßen Sportdirektor Markus Krösche und Trainer Julian Nagelsmann beisammen, um zu prüfen, ob Demme entbehrlich sei. Die Antwort lautet wohl: ja.

Weder Demme, noch RB Leipzig können Neapels Angebot ausschlagen

Denn in Tyler Adams und Kevin Kampl kehren Spieler zurück in den Kader, die – wenn sie voll fit sind – den Vorzug vor Demme bekämen. Zudem können auch Amadou Haidara und Ethan Ampadu die Position spielen.

Für den Klub, der Geld benötigt, um einen Transfer wie den von Benjamin Henrichs, der ebenfalls Sechser spielen könnte, durchzuziehen, sei das Angebot so attraktiv, dass RB die Offerte nicht ablehnen könne, heißt es.

Und Demme, der die italienische Staatsbürgerschaft besitzt, ist selbst Napoli-Fan. Sein Vater Enzo, der Italiener ist, ist glühender Anhänger des Ex-Klubs von Diego Maradona und benannte seinen Spross nach dem Argentinier. Erst in der Winterpause war der einmalige deutsche Nationalspieler in Neapel gewesen – wohl nicht nur im Urlaub, wie man nun weiß.

Demme mit Napoli gegen Messi

SSC-Trainer ist aktuell Legende Gennaro Gattuso, den Demme einst als eines seiner Vorbilder bezeichnete. Der 1,72-Meter-Mann hatte stets gesagt, dass es sein Traum sei, eines Tages in Italien zu spielen. Den kann er sich nun erfüllen. In der italienischen Serie A sind die „Azzurri” aktuell zwar nur Achter. Doch im Champions-League-Achtelfinale spielen sie gegen den FC Barcelona. Also dürfte sich Demme in Kürze mit Lionel Messi & Co messen.

So endet die Leipziger Zeit des Ostwestfalen, der im Januar 2014 für 350.000 Euro von Paderborn nach Leipzig gewechselt war, ausgerechnet in der womöglich erfolgreichsten Bundesliga-Saison von Rasenballsport. Am morgigen Donnerstag wird der laufstärkste Spieler bereits zum Medizincheck beim SSC Neapel erwartet. Am Mittwoch ließ er sich noch ein voraussichtlich letztes Mal von den RB-Physiotherapeuten pflegen. (RBlive/ukr)

Das könnte Dich auch interessieren