Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Gerüchte: Buhlen RB-Franzosen um Nkunku? Fontaine nach Lyon? Nübel nach Leipzig?

Angeblich bei RB im Gespräch: U21-Keeper Alexander Nübel (Schalke).

Angeblich bei RB im Gespräch: U21-Keeper Alexander Nübel (Schalke).
Copyright: Imago/De Fodi

Das Unwahrscheinlichste aller Gerüchte vorweg: Alexander Nübel soll laut einigen Medienberichten, vor allem aus dem Boulevard, Kandidat für die Nachfolge von RB-Keeper Peter Gulacsi sein. Ansonsten berichtet die L’Equipe von einem Interesse Olympique Marseilles an dem ab morgen vereinslosen Nicolas Fontaine.

Werben RB-Spieler um Nkunku?

Beide Gerüchte sind vage. Am Konkretesten ist das Interesse der Leipziger „Bullen“ an Christopher Nkunku von Paris St. Germain. Nach Informationen von RBlive bemüht sich der Verein mit Nachdruck um eine Verpflichtung des 21 Jahre alten Mittelfeldspielers. Das bestätigen auch die Aktivitäten von drei RB-Profis auf Instagram. Nordi Mukiele, Jean-Kévin Augustin und Dayot Upamecano haben Nkunkus Account abonniert.

Nach Informationen von RBlive ist der Klub aber immer noch weit davon entfernt, den Transfer als fix vermelden zu können. Längst haben sich andere Interessenten dazugesellt, was den Preis weiter nach oben treibt. Dass RB die aktuell kolportierten 20 Millionen Euro zahlt, ist eher unwahrscheinlich. Bedeutet: Nknunku müsste sich für Leipzig aus anderen Gründen entscheiden – etwa seiner neuen Instagramm-Follower wegen.

Nübel hinter Gulacsi Nummer Zwei?

Fragwürdig scheint das Gerücht, dass Alexander Nübel vom FC Schalke 04 an den Cottaweg wechselt. Der U21-Keeper, der bei der EM mit phänomenalen Reflexen auf sich aufmerksam macht, soll von RB Leipzig aber auch den Bayern, Paris St, Germain oder Chelsea umworben werden. Vor dem Finale gegen Spanien am Sonntag sagte Nübel zu den Gerüchten: „Wir haben jetzt erst mal ein wichtiges Spiel, und was danach ist, das weiß ich auch nicht.“ Nübel hat auf Schalke noch Vertrag bis 2020. Bei RB müsste er sich aber hinter der unumstrittenen Nummer Eins, Peter Gulacsi, einreihen. Wohl eher nicht. Denkbar wäre lediglich, dass Nübel noch ein Jahr wartet und Gulacsi eventuell den Verlockungen erliegt, noch einmal in der Premier League zu spielen, wo er vom FC Liverpool ausgebildet wurde.

Drittes Gerücht des Tages ist ein Wechsel des U19-Profis Nicolas Fontaine nach Lyon. Das französische Fachblatt L’Equipe berichtete am Samstag von einem entsprechenden Interesse. Allerdings, die Franzosen behaupten, Fontaine hätte bei RB Vertrag bis 2021, eher aber dürfte er ab morgen ohne Arbeitspapier sein. Jedenfalls ist nichts von einer Vertragsverlängerung des U19-Spielers bekannt, der bei den Profis nicht zum Einsatz kam. In dieser Saison war der Offensivspieler ausschließlich bei den A-Junioren aktiv. Dabei brachte er es in 17 Bundesligaeinsätzen auf vier Torbeteiligungen (zwei Tore und zwei Assists).

(RBlive/mhe)

Das könnte Dich auch interessieren