Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Transfer wohl geplatzt BVB will Marcel Halstenberg nicht

Marco Reus und Marcel Halstenberg werden wohl doch keine Teamkollegen beim BVB.

Marco Reus und Marcel Halstenberg werden wohl doch keine Teamkollegen beim BVB.

Bis 31. August hat das Transferfenster noch ge├Âffnet, aber schon am Mittwoch sickerte durch: Der seit Wochen angedachte Wechsel von Marcel Halstenberg von RB Leipzig zu Borussia Dortmund wird nicht vollzogen. Wie mehrere Medien, darunter "kicker" und "WAZ", berichten, soll der Transfer geplatzt sein.

Der BVB sieht sich auf der linken Au├čenbahn mit Raphael Guerreiro und Nico Schulz offenbar gut aufgestellt und hat keinen Handlungsbedarf. Zumal Stammkraft Guerreiro j├╝ngst sein Comeback nach langer Verletzungspause gab und bei Trainer Marco Rose hoch im Kurs steht.

Marcel Halstenberg: Bleibt er bei RB Leipzig oder findet er noch einen neuen Verein?

Der aktuell noch verletzte Nationalspieler Halstenberg, so war zu vernehmen, w├Ąre gerne nach Dortmund gewechselt, er spielte bereits vor seiner RB-Zeit zwei Jahre lang f├╝r das Reserveteam des BVB. Ob er nun in Leipzig in sein letztes Vertragsjahr geht oder bis zum 31. August noch einen Klub findet, ist unklar.

RB w├╝rde den 29-J├Ąhrigen durchaus ziehen lassen, fordert angeblich aber eine Abl├Âse von rund zw├Âlf Millionen Euro - was bei weitem nicht jeder Klub zahlen kann und will. Die kommende Tage werden sicher weitere Ger├╝chte bringen - und vielleicht ja doch noch einen Transfer. (RBlive)