Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Köln bestätigt RB-Gespräche mit Aehlig – Weiter Gerüchte um Lookman und Nkunku

Verlässt Frank Aehlig (li) die Seite von Armin Veh in Köln und kehrt zu RB Leipzig zurück?

Verlässt Frank Aehlig (li) die Seite von Armin Veh in Köln und kehrt zu RB Leipzig zurück?
Copyright: imago images / Herbert Bucco

Markus Krösche wollte angesprochen auf Frank Aehlig als Kandidat für die Nachfolge von Sportkoordinator Jochen Schneider konkrete Namen und Gerüchte auf seiner ersten Pressekonferenz nicht kommentieren. Das übernahm nun der Kölner Sportchef Armin Veh für den neuen Sportdirektor von RB Leipzig.

RB Leipzig ist an Frank Aehlig interessiert, hat aber noch nicht offiziell angefragt

Der bestätigte laut Express, „dass es Interesse gibt. Dass es Gespräche gab, weiß ich auch“. Das hatte zuvor auch BILD bereits berichtet. „Nerven tut mich das noch nicht. Das wäre so, wenn Frank auf mich zukäme und sagen würde, er wolle den Klub verlassen. Das war aber noch nicht der Fall“, fügte Veh demnach noch hinzu. Eine offizielle RB-Anfrage gibt es noch nicht.

Als Möglichkeit bringt der Express ins Spiel, dass Frank Aehlig noch die Kaderplanung in Köln vollenden könnte und dann ein Jahr vor Auslaufen seines Vertrags zu RB Leipzig zurückkehrt. Dort hatte Aehlig zwischen 2014 und 2017 schon an der Seite von Ralf Rangnick gearbeitet, bevor es ihn nach Köln zog.

Zögert Christopher Nkunku mit Wechsel zu RB Leipzig?

Nicht so richtig voran geht es derweil mit einem möglichen Wechsel von Christopher Nkunku von Paris Saint-Germain zu RB Leipzig. Laut L’Equipe hat sich der Spieler noch nicht für den Bundesligisten entschieden. Das könne bedeuten, dass der Offensivmann sich andere Optionen offen hält. Der FC Arsenal gilt als ebenso interessiert.

Die Ablöse für Nkunku wird auf 15 bis 20 Millionen Euro geschätzt. Dem Bericht zufolge erwarte RB Leipzig von Nkunku eine zeitnahe Entscheidung, weil man ansonsten auf andere Transferziele umschwenken würde.

Bis zu 25 Millionen Euro für Ademola Lookman?

Die Berichte in Kicker und LVZ, dass bei RB Leipzig das Interesse an Ademola Lookman neu entflammt ist, regt derweil auch die englische Presse an. Die Daily Mail meint, dass RB Leipzig mit einem Angebot über 14,5 Millionen Euro vom FC Everton abgewiesen wurde. Nun soll es der Bundesligist mit einem neuen Angebot und einer Ablöse von über 20 Millionen Euro, die durch Bonifikationen auf bis zu 25 Millionen Euro ansteigen kann, versucht haben.

Schon vor einem Jahr hatte sich RB nach sechs Monaten Leihe intensiv um die feste Verpflichtung von Lookman bemüht, war aber nicht bereit, die geforderten über 30 Millionen Euro zu zahlen. Der Independent hatte Mitte Mai berichtet, dass eine mögliche Ablöse für Lookman nach einer für beide Parteien enttäuschenden Saison auf unter 25 Millionen Euro gefallen und der Offensivakteur auf dem Markt sei.

Zuletzt bestritt Lookman mit dem FC Everton die Vorbereitung auf die neue Saison. Bei einem Testspiel in Kenia wurde er wegen Knöchelproblemen früh ausgewechselt. Von einer schweren Verletzung geht der Klub nicht aus. Vor einem Jahr hatte der heute 21-Jährige aus Ärger über den nicht zustande kommenden Wechsel nach Leipzig eine schwache Vorbereitung gespielt und einige Male angeschlagen pausiert.

Skov Olsen vor Wechsel nach Bologna

Schlechte Karten hat RB Leipzig derweil auf Andreas Skov Olsen. Die 19-jährige Offensivkraft vom FC Nordsjaelland wurde am Montag von einem TV-Sender in Bologna gefilmt. Dort soll er offenbar nach einem Medizincheck einen Vertrag unterschreiben. Als Ablöse sind fünf Millionen Euro im Gespräch. Eine offizielle Bestätigung des Transfers gibt es noch nicht.

(RBlive/ mki)

Das könnte Dich auch interessieren