Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Liverpool kann jetzt zahlen Konaté verweist bei RB Leipzig auf seine Ausstiegsklausel 

Leipzigs Ibrahima Konate vor dem Spiel gegen den FC Liverpool.

Leipzigs Ibrahima Konate vor dem Spiel gegen den FC Liverpool.

Ibrahima Konaté, der heute (25. Mai) seinen 22. Geburtstag feiert, wird wohl zum FC Liverpool wechseln. Das pfeifen die Spatzen seit Wochen von den Dächern. Laut Sky Sport hat der Innenverteidiger auch intern bei Gesprächen über seine Zukunft darauf verwiesen, dass er in seine Vertrag eine Ausstiegsklausel hat.

Liverpool wird Konaté aus seinem Vertrag kaufen

Klares Zeichen dafür, dass er erwartet, dass sie von einem Klub in Kürze gezogen wird. Dem Bericht zufolge liegt sie in der Höhe von 30 Millionen Euro. Zuvor wurde in verschiedenen Medienberichten von über 30 bis zu 40 Millionen geschrieben. Im Kicker (Dienstag) ist noch immer die Rede von einem Sockelbetrag von 40 Millionen Euro plus sechs Millionen Euro an Boni. Allerdings haben sich die Reds unter Jürgen Klopp am letzten Spieltag erneut für die Champions League qualifiziert und sind damit umso zahlungskräftiger für die kommende Spielzeit.

Nachdem Konaté in der Vorwoche schon RB Leipzig aus seiner Instagram-Biographie entfernt hatte, postete er nun eine Art Selbstportät mit dem Zusatz, der sich nach einem Abschied anhört: "Eine weitere Saison beendet. Zweiter Platz und Vizepokalsieger. Wir haben unsere Ziele nicht erreicht, aber insgesamt nehmen wir das Positive mit und schauen positiv in die neue Saison. Danke für euren Support!"

Kommt Patson Daka?

Derweil könnte RB Leipzig auch den Transfer von Patson Daka fixiert haben, der gemeinsem mit Jesse Marsch in der vergangenen Saison bei Red Bull Salzburg das Double holte. Laut den Salzburger Nachrichten steht fest, dass der 22 Jahre alte Mittelstümer aus Sambia den Verein verlässt. Am Samstag antwortete er nach dem Saisonabschluss auf die Frage nach seiner Zukunft bei Sky Sport Austria: "Um ehrlich zu sein - ich weiß nicht, was passieren wird, aber ich bin schon sehr glücklich hier. Ich bin immer noch Spieler von Salzburg und bin immer noch hier." Er wäre der 19. Spieler, der aus Salzburg nach Leipzig wechselt. 

(RBlive/msc)