Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Mainz 05: Kein Interesse an Serge Gnabry

Serge Gnabry bei Olympia.

Serge Gnabry bei Olympia.
Copyright: imago/UPI Photo

Nach dem Ende der olympischen Spiele geht es auch um die Zukunft einiger teilnehmender Fußballer. Aus dem deutschen Team werden vor allem Matthias Ginter und Serge Gnabry Wechselambitionen nachgesagt.

Bei Serge Gnabry war neben Hertha BSC und RB Leipzig auch der FSV Mainz 05 als Interessent genannt worden. Dem widerspricht allerdings Sportdirektor Rouven Schröder in der Allgemeinen Zeitung: „Wir haben alle Olympia geguckt, er ist ein guter Junge. Aber er ist kein Thema für uns.“

Der 21jährige Offensivmann Serge Gnabry steht beim FC Arsenal unter Vertrag. Aktuell steht die Frage, ob er dort seinen noch bis 2017 laufenden Vertrag verlängert und dann verliehen wird oder ob er noch in diesem Sommer London verlässt.

Das könnte Dich auch interessieren