Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Nagelsmann will weitere Verstärkungen: „Gehe von ein, zwei Neuzugängen aus”

Wen hat er noch auf dem Tafel beziehungsweise dem Zettel? Julian Nagelsmann beim Trainingslager in Seefeld.

Wen hat er noch auf dem Tafel beziehungsweise dem Zettel? Julian Nagelsmann beim Trainingslager in Seefeld.
Copyright: imago/eu-images

Nagelsmann warnt: „Befürchtung, dass wir Verletzungen in die Saison schleppen”

RB-Trainer Julian Nagelsmann wünscht sich weitere Verstärkungen für seinen Kader. Im Trainingslager in Seefeld sagte der 31-Jährige: „Es hängt viel vom Zustand der Spieler ab. Ich habe die Befürchtung, dass wir ein paar Verletzungen in die Saison schleppen, da werden wir sicher noch was machen müssen.”

Dabei ist dem Coach vor allem Variabilität wichtig. „Es kann sein, dass wir einen Außenverteidiger holen, der aber auch auf der Sechs spielen kann. Oder einen Zehner, der auch Sechs spielen kann. Das ist immer die Masterlösung, einen Spieler zu holen, der vieles spielen kann.”

Konkret sagte Nagelsmann: „Ich gehe davon aus, dass wir noch ein, zwei Spieler holen werden.” RB beobachte den Markt intensiv. „Wenn Spieler dabei sind, werden wir es auch probieren, noch etwas zu machen. Ich bin aber auch nicht tottraurig, wenn es nicht passiert”, so der Fußballlehrer.

Ein Wackelkandidat im aktuellen Kader ist etwa Tyler Adams, der an einer Leisten-Schambein-Verletzung laboriert. „Es ist keine ganz einfache Verletzung, bei der es Geduld braucht., Das ist tückisch”, warnte Nagelsmann. „Das ist ein wichtiger Spieler, den ich fix eingeplant habe in meine Ideen, weil er sehr gut und variabel ist und sofort in Leipzig Fuß gefasst hat.”

Doch der Trainer betonte auch: „Wenn alle gesund sind, auch die Rückkehrer von der U21, haben wir einen sehr, sehr guten Kader.” Am Montag stoßen Lukas Klostermann, Ibrahima Konaté und Dayot Upamecano zum Team. Amadou Haidara kommt nach seiner Africa-Cup-Teilnahme noch ein paar Tage später.”

Als potenzielle Zugänge im Gespräch sind weiterhin Ademola Lookman und Keeper Philipp Tschauner.

Das könnte Dich auch interessieren