Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Neue Anlaufstelle für RB-Talente Nürnberg wirbt um Ex-Leipziger Ludewig

Aktueller U20-Nationalspieler: Kilian Ludewig.

Aktueller U20-Nationalspieler: Kilian Ludewig.

Tom Krauß hat schon beim 1. FC Nürnberg unterschrieben. In Kilian Ludewig könnte ein weiteres Talent aus dem Red-Bull-Stall dazukommen. Wie die Bild-Zeitung (Bezahlinhalt) berichtet, will Ludewig Red Bull Salzburg verlassen und soll bereits Gespräche mit den Nürnberger Verantwortlichen geführt haben.

Der schnelle Rechtsverteidiger war 2015 aus der Jugend des FC St. Pauli nach Leipzig gekommen und nach seinem Abitur am Sportgymnasium 2018 nach Salzburg gewechselt. Im vergangenen halben Jahr war der 20-Jährige an den englischen Zweitligisten FC Barnsley ausgeliehen, für den er 18 Spiele bestritt und zum Klassenverbleib beitrug. In der österreichischen Bundesliga hat Ludewig bislang kein einziges Spiel bestritten. Sein Vertrag in Salzburg läuft noch bis 2022.

Und noch ein Leipziger könnte beim „Glubb” landen. Der langjährige RB-Videoanalyst Daniel Ackermann soll dem neuen Cheftrainer nach Nürnberg folgen, heißt es. Dann wäre die Fraktion der Ex-Leipziger schon zu viert. (RBlive/ukr)