Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Pongracic bestätigt RB-Interesse Dynamo-Talent in Leipzig begehrt  

Kevin Ehlers spielt für Dynamo Dresden, soll in der Bundesliga auch bei RB Leipzig heißt begehrt sein.

Kevin Ehlers spielt für Dynamo Dresden, soll in der Bundesliga auch bei RB Leipzig heißt begehrt sein.

Marin Pongracic wechselte im Winter von Red Bull Salzburg zum VfL Wolfsburg. Gegenüber der SportBild berichtete er nun davon, dass auch RB Leipzig und Bayern München wegen ihm angefragt haben.

Unkonkrete Anfrage von RB Leipzig - Pongracic wechselte zu Ex-Trainer Glasner

"Das Interesse der anderen Vereine stimmt, aber es war nicht so konkret", so Pongracic. Der Innenverteidiger spielt für die kroatische U21-Nationalmannschaft und kam 2017 nach Stationen in der Bayern-Jugend, beim FC Ingolstadt und 1860 München nach Salzburg. Dort habe er zu wenig Spielzeit bekommen und liebäugelte deswegen mit einer Bundesliga-Rückkehr im Januar. Für Leipzig wäre es wohl eher ein Nottransfer als Abwehrbackup gewesen, stattdessen spielt er nun unter Oliver Glasner, den Ralf Rangnick früher nach Salzburg holte. "Er hat eine ähnliche Spielphilosophie, wie wir sie bei RB hatten. Das liegt mir."

Bundesliga jagt Dynamo-Talent Ehlers

Ein anderes Talent soll nach Informationen der SportBild im Fokus der halben Bundesliga stehen. Neben FC Bayern München, FC Schalke 04, Borussia Gladbach, Bayer Leverkusen, SC Freiburg, VfL Wolfsburg und TSG Hoffenheim soll auch RB Leipzig konkretes Interesse haben, Kevin Ehlers von Dynamo Dresden unter Vertrag zu nehmen. Als U19-Nationalspieler absolvierte er bislang fünf Einsätze und erzielte dabei ein Tor.

Der 19-Jährige gebürtige Münchner ist ebenfalls Innenverteidiger und kommt in der laufenden Saison der 2. Bundesliga auf 13 Partien, bis er sich im Januar verletzte. Sein Vertrag läuft bis 2023, in Dresden dürfte man die kolportierten 2 Millionen Euro Ablöse gut gebrauchen können. Sportdirektor Ralf Minge sagte über Ehlers schon im letzten September: "Ich würde es dem Jungen wünschen, dass er irgendwann Champions League spielt." Und fügte hinzu: "Wenn er seine Leistung ein ganzes Jahr lang bestätigt, werden Anfragen nicht ausbleiben." Ein ganzes Jahr lang hat es offensichtlich nicht gedauert.

(RBlive/msc)

Das könnte Dich auch interessieren