Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte pr├╝fen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht f├╝r Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden f├╝r Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verf├╝gbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verf├╝gung:  ↻ Aktualisieren

Neuer Innenverteidiger RB Leipzig arbeitet an Lacroix-Verpflichtung

Trainer Oliver Glasner (VfL Wolfsburg) mit Maxence Lacroix. Geht er zu RB Leipzig?

Trainer Oliver Glasner (VfL Wolfsburg) mit Maxence Lacroix. Geht er zu RB Leipzig?

Mit Josko Gvardiol und Mohamed Simakan hat RB Leipzig bereits zwei Innenverteidiger geholt, die die Abg├Ąnge von Dayot Upamecano und Ibrahma Konat├ę abfedern sollen. Laut Oliver Mintzlaff nach wird der Vizemeister die eingenommenen Millionen durch die Transfers zum FC Bayern M├╝nchen und FC Liverpool zu Teil noch ein neue Spieler investieren. Ger├╝chten zufolge k├Ânnte der VfL Wolfsburg zu den Verk├Ąufern z├Ąhlen.

RB Leipzig will Lacroix nach Abgang von Upamecano und Konat├ę

Laut Sky Sport soll RB Leipzig um Maxence Lacroix werben. Der kennt die Bundesliga bereits, denn er stieg im letzten Jahr nach seinem Wechsel zu den W├Âlfen zur Stammkraft auf und steigerte seinen Marktwert innerhalb eines Jahres von einer auf 25 Millionen Euro. Weil sein Vertrag ohne Klausel bis 2024 l├Ąuft und der Spieler dem Bericht zufolge selbst gar nicht sofort gehen will, wird er f├╝r Leipzig wohl entsprechend teuer. Die Rede ist von etwa 30 Millionen Euro. RB soll demn├Ąchst ein Angebot vorlegen.

Und ist nicht der einzige Verein, dem Lacroix positiv aufgefallen ist. Borussia Dortmund und der FC Chelsea galten bereits als interessiert. Der VfL Wolfsburg d├╝rfte seinerseits Gespr├Ąche mit dem Management von Sebastiaan Bornauw, Innenverteidiger beim FC K├Âln, aufgenommen haben. Der 22-j├Ąhrige belgische Nationalspieler w├Ąre ein m├Âglicher Nachfolger. 

(RBlive/msc)