Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Trotz Angebote Timo Werner sieht sich nicht bei Barcelona oder Manchester

Timo Werner soll den FC Liverpool noch immer favorisieren.

Timo Werner soll den FC Liverpool noch immer favorisieren.

Täglich gibt es neue Gerüchte über die Zukunft von Timo Werner bei RB Leipzig. Nach einem Bericht des Sportportals The Athletic sollen konkrete Angebot vom FC Barcelona und Manchester United den Nationalstürmer noch nicht überzeugt haben, zu unterschreiben.

Werner glaubt nicht an Barcelona und Manchester

Werner habe nicht den Eindruck, dass er in Zukunft bei einem dieser beiden Topclubs glücklich werden kann. Er schätze Manchester United noch immer in einer Talsohle und glaube außerdem, dass die erfolgreichere Zeit des FC Barcelona fürs Erste eher in der Vergangenheit lag.

Liverpool nach wie vor Favorit - Ausstiegsklausel bis April

So gilt der FC Liverpool nach wie vor als Favorit auf den Transfer des 23-Jährigen. Dafür hatte er auch selbst gesorgt, indem er sich öffentlich vom kolportierten Interesse des Klopp-Clubs geschmeichelt fühlte und sagte: "Es sprechen viele Sachen dafür, dass ich auch mit meiner Spielweise dahin passen würde." Bis April habe Liverpool Zeit, 60 Millionen Euro für die Ausstiegsklausel zu zahlen, heißt es in dem Bericht. 

(RBlive/msc)

Das könnte Dich auch interessieren