Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

"Verträge sind zum Erfüllen da" Konaté hat nicht mit Liverpool gesprochen

Ibrahima Konaté kann sich vorstellen, bei RB Leipzig zu bleiben.

Ibrahima Konaté kann sich vorstellen, bei RB Leipzig zu bleiben.

Um einen möglichen Wechsel von Ibrahima Konaté zum FC Liverpool ranken sich seit Monaten Gerüchte. Gegenüber der Bild-Zeitung deutete der Franzose nun an, dass er möglicherweise auch bei RB Leipzig bleibt.

Konaté könnte auch bis 2023 bleiben

Auf seine Vertragssituation angesprochen, die es ihm per Ausstiegsklauseln erlaubt, den Verein zu verlassen, dementierte er jegliches Gespräch zwischen ihm oder seinen Beratern und dem FC Liverpool oder Jürgen Klopp. Statt eines Wechsels könnte er auch bis 2023 bleiben. "Verträge sind dazu da, um sie zu erfüllen", sagt er. Da er eine Ausstiegsklausel besitzt wird RB Leipzig umgekehrt aber nicht wollen, dass er nach Vertragsende ablösefrei geht.

"Mache hier weiter mein Ding"

Mit seinem aktuellen Verein habe er noch große Ziele und nicht den Wunsch, es Dayot Upamecano gleich zu tun, der den Abschied Richtung Bayern München festgemacht hat. "Jetzt trennen sich leider unsere Wege. Ich gönne Dayot die neue Aufgabe und mache hier weiter mein Ding", so Konaté. Am Freitagabend steht das Spiel gegen Hoffenheim an. An solchen Tagen macht er sogar eine Pause vom Fasten. Während des Ramadan verzichtet er an anderen Tagen auf Mahlzeiten und steht extra in der Nacht auf, um zu essen. "Ramadan feiere ich, seitdem ich denken kann. Es ist nicht einfach, aber unser Koch Philipp hilft mir", so Konaté.

(RBlive/msc)