Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Weiterer Kandidat für Werner-Ersatz Was ist dran an RB und Maxi Gómez?

Einer für RB? Valencias Maxi Gómez (r.), hier im Spiel gegen Bergamo.

Einer für RB? Valencias Maxi Gómez (r.), hier im Spiel gegen Bergamo.

Eine neuer Spieler hat das Kandidaten-Karussell für die Erbfolge des zum FC Chelsea abgewanderten Stürmers Timo Werner bei RB Leipzig erklommen. Freiwillig sicherlich nicht, denn Maxi Gómez hat eigentlich noch Vertrag bisw 2024.

Passt doch - oder?

Aber sein Arbeitgeber, der FC Valencia, ist derart klamm und steht durch die Corona-Krise finanziell vor dem Kollaps, dass er sein Tafelsilber losschlagen muss. Der Uruguayer Gómez gehört angeblich dazu.

Der Stürmer kam erst vergangenen Sommer von Celta de Vigo, hat für vier Jahre unterschrieben, eine Ausstiegsklausel von 140 Millionen Euro, und schoss in 43 Pflichtspielen zehn Tore, vier bereitete er vor. Valencia muss verkaufen, RB sucht einen Stürmer - passt doch. Oder?

Das Gerücht, RB sei an Südamerikaner dran, das heute die Runde machte, gehört in die Kategorie: bizarr. Auch RB ist klamm und hat nicht mehr als maximal 20 Millionen Euro für einen Nachfolger von Timo Werner parat. Gómez hat aber allein schon einen Marktwert von 35 Millionen Euro und soll spanischen Medienberichten zufolge, um die 50 Millionen einspielen.

Zudem: RB, wenn das Gerücht stimmen sollte, müsste sich mit dem FC Barcelona auseinandersetzen, die dem Vernehmen nach einen Nachfolger für Gómez' Landsmann Luis Suárez suchen. So offenkundig RB nach einem neuen Stürmer fahndet, die Wahrscheinlichkeit, dass Maximiliano Gómez es ist, tendiert gegen null. (RBlive/hen)