Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Will RB Leipzig einen Außenverteidiger aus Porto?

Ricardo Pereira hier gegen Emil Forsberg.

Ricardo Pereira hier gegen Emil Forsberg.

Marcel Halstenberg fällt noch bis mindestens zur Sommervorbereitung aus, Konrad Laimer hat es mit einem Bänderiss ebenfalls lange erwischt. Laut einem Bericht aus Portugal kümmert RB Leipzig sich auf der Position um Verstärkung.

Ricardo Pereira Kandidat für RB Leipzig?

Wie zerozero.pt berichtet, soll RB Leipzig Scouts am kommenden Mittwoch Scouts zum FC Porto schicken, die besonders Ricardo Pereira auf dem Zettel haben. Gespielt wird im Pokal gegen Sporting Lissabon. Der Rechtsverteidiger kommt in der laufenden Saison auf acht Scorerpunkte, zwei davon in der Champions League.

Bekanntes Gesicht aus der Champions League

Auf den Namen Pereira ist RB Leipzig dort wohl besonders aufmerksam geworden, denn er tauchte im Rückspiel der Gruppenphase gleich drei Mal auf der Anzeigetafel auf: Die zwei Tore und eine Vorarbeit gingen zwar auf das Konto von Maxi und Danilo Pereira, aber der Spieler im Fokus absolvierte die vollen 90 Minuten beim Sieg über die Mannschaft von Ralph Hasenhüttl. Mit Bruma würde der 24-Jährige bei Leipzig auf einen Landsmann treffen, außerdem würde Bernardo als Brasilianer die sprachliche Eingewöhnung erleichtern.