RB Leipzig

„Fußballfans im Training“ bei RB Leipzig gestartet

28.03.2017, 12:54
Sollen nicht nur sitzen, essen und Bier trinken, sondern auch was für ihre Fitness tun. Männliche Fußballfans dürfen jetzt bei RB Leipzig trainieren.
Sollen nicht nur sitzen, essen und Bier trinken, sondern auch was für ihre Fitness tun. Männliche Fußballfans dürfen jetzt bei RB Leipzig trainieren. imago/Picture Point

Bereits zum zweiten Mal trafen sich gestern 20 RB-Fans auf dem Gelände von RB Leipzig, um an der Aktion „Fußballfans im Training“ teilzunehmen. Dabei handelt es sich um „ein kostenloses Angebot für alle übergewichtigen, männlichen Fans der teilnehmenden Vereine, ein paar antrainierte Kilos wieder loszuwerden“. Neben RB Leipzig nehmen aus der Bundesliga auch Bayer Leverkusen, Schalke 04 und der FC Ingolstadt daran teil.

RB Leipzig mit zwölfwöchigem Fitnesskurs für Fans

Unter Anleitung von RB-Nachwuchstrainern lernt man sich gesünder zu ernähren, Gewicht zu verlieren und wieder Sport zu treiben. Es ist ein zwölfwöchiges Projekt mit jeweils 90minütigen Einheiten. Besondere Motivation bietet bei dem Kurs die Möglichkeit, auf dem Trainingsgelände von RB Leipzig zu trainieren und im Kreis von gleichgesinnten RB-Fans zu sein. Das Angebot richtet sich an Männer zwischen 35 und 65 Jahren mit einem Bauchumfang von mindestens 100 cm. Eine Anmeldung für Folgekurse ist auf der Website der Aktion möglich.

Begleitet wurden die 20 RB-Fans gestern auch vom MDR. Dabei durften die Akteure von ihren Motiven für die Teilnahme am Kurs berichten. Zudem gaben die Trainer  Philipp Seidler und Paul Frost Auskunft über die Ziele. Der Beitrag ist heute Abend im Rahmen von MDR aktuell zu sehen. Die Abendsendung beginnt um 19.30 Uhr.