Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Hoffnung nur bei Nkunku Trübe Personalaussichten für Pokalspiel in Augsburg

Könnte gegen Augsburg zurück ins Team kehren: Christopher Nkunku.

Könnte gegen Augsburg zurück ins Team kehren: Christopher Nkunku.

RB Leipzig reist mit dem letzten Aufgebot zum DFB-Pokalspiel nach Augsburg. In einem letzten Kraftakt müssen vor allem die Spieler, die beim 0:0 gegen den 1. FC Köln auf dem Platz standen, den Einzug ins Achtelfinale bewerkstelligen.

Von den acht fehlenden Akteuren wird höchstens Christopher Nkunku in den Kader zurückkehren. „Nkunku ist im Bereich des Möglichen, alle anderen sind eigentlich ausgeschlossen”, sagte Trainer Julian Nagelsmann nach der Nullnummer gegen Köln. Der Franzose ist nach einem Schlag aufs Sprunggelenk seit dem 3:2 gegen Manchester United nicht einsatzfähig.

Nagelsmann vor DFB-Pokalspiel in Augsburg: „Nochmal ein richtiges gutes Spiel abliefern”

Immerhin kam wohl kein neuer Angeschlagener hinzu. Marcel Sabitzer und Yussuf Poulsen wurden in der Pause prophylaktisch beziehungsweise aus taktischen Gründen ausgewechselt.

„Wir haben am Dienstag die Chance, es besser als heute zu machen. Das gibt zwar keine Punkte, aber das ist trotzdem ein sehr lohnender Wettbewerb”, sagte Nagelsmann. „Wir versuchen, nochmal ein richtig gutes Spiel abzuliefern.” (RBlive/ukr)