Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Marius Müller vor dem Absprung nach Ingolstadt? – Coltorti vor der Rückkehr

Für viele Fans von RB Leipzig wäre die Rückkehr von Fabio Coltorti, hier mit Marius Müller, ein Segen.

Für viele Fans von RB Leipzig wäre die Rückkehr von Fabio Coltorti, hier mit Marius Müller, ein Segen.
Copyright: imago/Picture Point LE

Ralf Rangnick erklärte auf der Pressekonferenz vor dem Spiel gegen Craiova, dass Yvon Mvogo in der Torhüterhierarchie vor Marius Müller steht und dementsprechend für die Europa League vorgesehen ist. In dem Zuge erklärte er auch die mögliche Rückkehr von Fabio Coltorti.

Marius Müller ist nicht chancenlos

Weil im letzten Jahr hinter Péter Gulácsi die Laune bei den Ersatzkeepern litt und in diesem eine lange Saison bevorsteht, hatte sich Rangnick zur Torhüter-Rotation entschieden. „Der Plan ist, dass einer der Torhüter in der Bundesliga spielt. Pete wird am Sonntag bei Viktoria Köln und eine Woche später gegen Dortmund spielen. Der andere wird in der Europa League spielen, das ist erstmal Yvon Mvogo“, so Rangnick. Wie jeder andere Feldspieler auch, müssen aber auch die Torhüter ihre Leistungen bestätigen, weswegen er auch Müller nicht chancenlos sieht.

Müller als Kandidat beim FC Ingolstadt

Nichtsdestotrotz: Die Ankündigung einer Coltorti-Rückkehr verzückte zwar die Fans, war aber auch untrügliches Zeichen, dass Müller dafür RB noch verlässt. „Ich hatte gestern Gespräche mit Müller und ihm gesagt, dass er die Chance hat, sich verleihen zu lassen.“ Dazu müssten allerdings zwei Dinge zusammen kommen. „Marius müsste dafür einen Verein haben, der ihm einen Leihvertrag anbietet und wir müssen uns mit Fabio und seinem Berater einig werden“, so der RB-Trainer. Er habe zwar gesagt, es ist nicht ausgeschlossen, dass Coltorti nochmal unterschreibt. Aber es sei auch „alles andere als sicher“.

Als möglichen Klub zu dem Marius Müller wechseln könnte, bringt der Donaukurier den FC Ingolstadt ins Gespräch. Der sucht nach dem Abgang von Örjan Nyland einen weiteren Torwart. Gesetzt wäre Müller aber auch dort nicht automatisch. Vielmehr müsste er mit Marco Knaller um die Nummer 1 kämpfen. Ob er in Ingolstadt mehr Spielzeit erhalten würde als in Leipzig, wäre also eine offene Frage. Als mögliche andere Kandidaten neben Müller sieht der Donaukurier auch Benjamin Uphoff vom Karlsruher SC oder Philipp Heerwagen vom FC St. Pauli.

Das könnte Dich auch interessieren