Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Nachfolger von Marcel Sabitzer Peter Gulacsi neuer Kapitän bei RB

Gibt bei RB die Richtung vor: Schlussmann Peter Gulacsi.

Gibt bei RB die Richtung vor: Schlussmann Peter Gulacsi.

Torhüter Peter Gulacsi wird Nachfolger von Marcel Sabitzer als Kapitän bei Fußball-Bundesligist RB Leipzig. Dies hätten Chefcoach Jesse Marsch und der Trainerstab entschieden, teilten die Sachsen am Donnerstagabend mit. Der bisherige Spielführer Sabitzer war zuletzt kurz vor Ende der Transferperiode zum FC Bayern gewechselt. Am Samstag (18.30 Uhr/Sky) treffen die Leipziger im Top-Ligaduell auf die Münchner und ihren früheren Trainer Julian Nagelsmann.

„Er ist innerhalb der Mannschaft total anerkannt, geht voran und ist einer der Wortführer im Team“, begründete Marsch die Beförderung von Gulacsi. "Pete ist mit seiner professionellen Einstellung und seinen gezeigten Leistungen ein echtes Vorbild. Deshalb bringt er aus unserer Sicht alle Fähigkeiten dafür mit, ein überragender Kapitän zu sein."

Peter Gulacsi war schon Vize-Kapitän bei RB Leipzig

Der 31 Jahre alte Ungar war zuvor einer von Sabitzers Stellvertretern. „Es ist eine große Ehre und gleichzeitig eine große Verantwortung für mich“, sagte er. „Aber ich war in den vergangenen Jahren auch schon Führungsspieler und zuletzt Vize-Kapitän." An seiner Rolle und Aufgabe werde sich nicht so viel ändern, so Gulacsi. Der Ex-Salzburger spielt seit 2015 für RB und hatte im Mai seinen Vertrag vorzeitig bis 2025 verlängert. Seine Stellvertreter sind nun Kevin Kampl und Willi Orban.

Er wolle in seinem neuen Amt „immer mit gutem Beispiel“ vorangehen, „um die Mannschaft mitzureißen“, ihr mit seiner „Erfahrung und Qualität helfen, positiv sein und alle unterstützen“, kündigte der Ungar an. Den sechsköpfigen Mannschaftsrat komplettieren DFB-Nationalspieler Marcel Halstenberg, Emil Forsberg und Yussuf Poulsen. (RBlive/dpa/fri)