Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Ilsanker und ein möglicher Wechsel im Winter: Sein Trainer wünscht sich, dass er bleibt

Zurzeit "gut drauf": Stefan Ilsanker

Zurzeit "gut drauf": Stefan Ilsanker

Stefan Ilsanker ist auf dem Sprung. War er zumindest mal, als im Spätsommer kurz nach dem Saisonstart zweifelsfrei feststand, dass Trainer Julian Nagelsmann nicht groß auf die Dienste des 30-Jährigen zählt. Mittlerweile aber gehört der Österreicher zum Bundesliga-Stamm von RB Leipzig, einigen Ausfällen in der Viererkette sei Dank. Bleibt er also?

Konaté zur Rückrunde wieder fit?

Sein Cheftrainer sagte dazu am Donnerstag: "Ich wünsche mir, dass er es selber so sieht und bleiben möchte. Er spielt ja viel jetzt. Spieler bewerten natürlich: 'Warum spiele ich viel?' Aber entscheidend ist, dass sie spielen. Und er macht es gut."

Geht es nach Nagelsmann, dann verwirft Ilsanker seine Pläne, den Klub im Winter zu verlassen. Immerhin hat der Routinier gezeigt, dass man ihn problemlos ins Team stellen kann, wenn andere ausfallen. So wie Kapitän Willi Orban, der am Morgen die Nachricht verbreitete, bis zum Rückrundenstart nicht fit zu werden. Das Knie, kürzlich am Knorpel operiert, erholt sich langsamer als gedacht.

Und auch beim zweiten aktuell verletzten Innenverteidiger, Ibrahima Konaté, verläuft die Heilung seines Muskelfaserrisses (Hüftbeuger) schleppend, obwohl Nagelsmann meinte: "Bei Ibu sieht es so aus, dass er zum Rückrundenstart wieder trainieren kann, deshalb haben wir bewußt die längere Pausenzeit gewählt."

Trotzdem ändert das nichts daran, dass dem Cheftrainer der Sachsen aktuell neben Dayot Upamecano nur noch Ilsanker als geübter Innenverteidiger zur Verfügung steht. Lukas Klostermann, Marcel Halstenberg und Nordi Mukiele sind eher auf den Außen zu Hause, und Ethan Ampadu eher auf der Position zentral vor der Abwehr.

Ilse zu haben, ist nicht das Schlechteste"
RB-Trainer Julian Nagelsmann über Stefan Ilsanker

Nagelsmann hat zurzeit allerdings nicht das Gefühl, dass Ilsanker "unbedingt vom Hof will. Er lacht viel, ist gut drauf, wir haben Spaß zusammen. Ich sehe gerade keine Eile, mit ihm zu sprechen."

Sollte "Ilse" aber doch wegwollen, sein Vertrag läuft im Sommer aus, dann sieht Nagelsmann kein Problem, die Notlage meistern zu können. "Klosti, Halste und Nordi können auch Innen spielen", sagte er. "Und Ethan wird sich durch mehr Trainingzeit auch weiterentwickeln, die haben wir ja vor dem Rückrundenstart. Da kann man vieles kompensieren." Dennoch wünscht er sich ein anderes Szenario: "Ilse zu haben, das sieht man ja aktuell, ist nicht das Schlechteste."  (RBlive)