Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Verliert Nagelsmann seinen Assistenten? Robert Klauß ist beim Pokal-Gegner Nürnberg im Gespräch

Bald ohne Klauß? Rb-TrainerJulian Nagelsmann

Bald ohne Klauß? Rb-TrainerJulian Nagelsmann

Verlässt Robert Klauß RB? Nach Informationen des "kicker" wäre er der nächste Trainer des sächsischen Bundesligisten, der bei einem neuen Verein als Coach anfängt. Der 1. FC Nürnberg, Gegner von RB Leipzig in der 1. DFB-Pokal-Runde, soll an Klauß interessiert sein.

Entscheidung bis zum Wochenende

Die Reihe der Übungsleiter, die auf mittel- oder unmittelbare Weise von RB Leipzigs früherem Sportdirektor und Trainer Ralf Rangnick geprägt wurden, wird immer länger. Unlängst heuerte der frühere U-19-Coach Sebastian Hoeneß in Hoffenheim an. Co-Trainer Moritz Volz ist zudem bei Cercle Brügge im Gespräch.

Klauß, 35, war früher Spieler bei RB Leipzig (2. Mannschaft) und dem SSV Markranstädt, März 2018 erwarb er als Jahrgangsbester die DFB-Trainerlizenz. Im Sommer des gleichen Jahres holte ihn Rangnick ins Trainerteam, wo er mithalf, ins Pokalfinale einzuziehen und die Meisterschaft auf Rang drei zu beenden.

Seit 2019 ist er Assistent von Julian Nagelsmann. Neben Klauß ist auch Ex-Profi- und Zweitligatrainer Dimitrios Grammozis (aktuell vereinslos) Kandidat beim "Club", bei dem vor wenigen Tagen der frühere Bundesligatrainer Dieter Hecking seine Arbeit als Sportvorstand aufgenommen hat. Eine Entscheidung in der Trainerfrage soll bis zum Wochenende fallen. (RBlive/hen)