Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Stimmen zum 2:1 bei Benfica – Forsberg: „Das waren Big Points”

„Um weiterzukommen, musst du gewinnen”: Emil Forsberg.

„Um weiterzukommen, musst du gewinnen”: Emil Forsberg.
Copyright: imago/eu-images

Nagelsmann: „In der ersten Halbzeit war der Respekt noch groß”

Julian Nagelsmann: „Mein erster Champions-League-Sieg fühlt sich sehr, sehr gut an. Vor allem war es unglaublich wichtig, mit drei Punkten in die Champions League zu starten. Es war ein typisches Champions-League-Spiel, bei dem zwei Teams auf ähnlichem Niveau gegeneinander gespielt haben. Benfica hat in der ersten Halbzeit ein sehr gutes Spiel gemacht, hat sich sehr gut aus unseren Pressingberichten gelöst. Da hat man gesehen, dass wir immer an unsere Grenzen gehen müssen, um erfolgreich zu sein. Wir waren am Ende in zwei, drei Momenten ein Stück glücklicher als Benfica, wir hatten eine sehr gute Effizienz. Wir freuen uns über die drei Punkte, wenngleich wir auch heute gesehen haben, dass es gilt, weitere Schritte zu gehen. Wir bleiben hungrig.”

„In der ersten Halbzeit war der Respekt noch etwas groß, die Raumaufteilung hat nicht ganz gepasst. Das haben wir in der Pause angesprochen, hatten dann 25 richtig gute Minuten und haben auch die Tore gemacht.”

Werner: „Insgesamt gut abgeliefert”

Timo Werner: „Wir haben ein gutes Spiel gezeigt. Es war zwar nicht alles nur super. Die Chancenverwertung war nicht perfekt und hinten haben wir ein, zweimal gewackelt. Aber insgesamt haben wir gut abgeliefert. Das Team bereitet die Tore einfach gut vor – und ich bin das letzte Glied in der Kette, um die Bälle reinzuhauen. Das hat heute wieder hervorragend geklappt.“

„Es war phasenweise ein sehr attraktives Spiel, beide Mannschaften wollten den Sieg. Wir haben zwei Tore gemacht, Benfica nur eins. Aufgrund der zweiten Halbzeit haben wir verdient gewonnen, müssen sogar schon früher in Führung gehen.“

Marcel Halstenberg: „Wir haben uns das vorgenommen. Wir wollten gut in die Saison starten und in der Champions League drei Punkte holen. Das wussten wir, dass es hier nicht einfach wird. Wir sind im Soll.”

Forsberg: „Wir spielen geilen Fußball”

Emil Forsberg: „Man hat schon gesehen, dass wir in der zweiten Hälfte mehr Spaß am Ball hatten, bessere Lösungen gefunden, mehr Chancen herausgespielt und die Tore gemacht haben. Das war unser erstes Champions-League-Spiel, wir mussten uns erst finden. Am Ende war es unnötig, noch den Anschluss zu bekommen. Aber wir machen es als Mannschaft sehr gut, wir spielen geilen Fußball.”

„Das waren heute Big Points. Wir sind hierher gefahren, um zu gewinnen – und das haben wir geschafft. Um weiterzukommen, musst du solche Spiele gewinnen.” (RBlive/ukr)

Das könnte Dich auch interessieren