Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Verlängerung bis 2020: Darum bleibt Stefan Ilsanker langfristig bei RB Leipzig

Stefan Ilsanker.

Stefan Ilsanker.

Keine Neuverpflichtung, dafür eine Vertragsverlängerung. Ralf Rangnick verkündete nach dem Vormittagstraining, dass RB Leipzig mit Stefan Ilsanker „langfristig verlängert“. Zuvor war darüber spekuliert worden, ob mit Dayot Upamecano ein Neuzugang präsentiert wird. Diesbezüglich hielt sich Rangnick allerdings weiterhin bedeckt.

Stefan Ilsanker bis 2020 bei RB Leipzig

Stefan Ilsanker kam 2015 von Red Bull Salzburg zu RB Leipzig und unterschrieb einen Vertrag bis 2018. Die langfristige Verlängerung ist nun bis 2020 dotiert. Diego Demme hatte kürzlich bis 2021 verlängert.

Stefan Ilsanker ist im defensiven Mittelfeld zu Hause und weiß vor allem als Balleroberer zu gefallen. In der aktuellen Spielzeit kam er wegen der Probleme in der Verteidigung auch als Innenverteidiger und sogar als Rechtsverteidiger zum Einsatz.

Ralf Rangnick über Stefan Ilsanker: „Allrounder und Mentalitätsspieler”

Ralf Rangnick freut sich über die Verlängerung. Stefan Ilsanker „hat schon auf drei verschiedenen Positionen in dieser Saison gespielt. Er ist ein Allrounder und Mentalitätsspieler. Gemeinsam mit Diego Demme ist er derjenige, der die meisten Balleroberungen in jedem Spiel hat und die größte Strecke zurücklegt.”

Ilsanker selbst sagte: „Ich kann mich selbst gut pushen und auch die Mannschaft nach vorn treiben kann. Das versuche ich in jedem Training und in jedem Spiel zu entwickeln.” Zu einem möglichen Wechsel in sein Traumfußball-Land England sagte „Ilse”: „Ich bin eh noch so jung, habe noch so viel Zeit. Da kann ich auch später noch wechseln.”

Ilsanker bekommt künftig mehr Geld

Gründe für den Verbleib in Leipzig seien „das Umfeld, die Mannschaft, die Möglichkeiten, die wir haben. Angefangen vom Training und der Professionalität der Arbeit, aber auch die Möglichkeiten, die wir in der Meisterschaft haben. Da will ich noch länger mit dabei sein. Ich fühle mich wohl in Leipzig – es passt einfach.”

Perfekt gemacht wurde der Handschlag-Vertrag – unterschrieben wird erst in den kommenden Tagen – dieser Tage im Trainingslager. Ilsankers Berater Frank Schreier (More than sport) war in den vergangenen Tagen in Lagos vor Ort und verhandelte den Vertrag endgültig aus – inklusive Gehaltserhöhung. „Es wird honoriert, dass ich als Aufsteiger aus der zweiten Liga wieder Stammspieler bin. Dementsprechend verbessert sich mein Vertrag. Damit kann der Verein gut leben und ich auch.”

Großteil der Mannschaft über 2018 hinaus an RB gebunden

Aus dem aktuellen Kader stehen nur noch acht Spieler nicht über 2018 hinaus bei RB Leipzig unter Vertrag. Omer Damari hat keine Perspektive mehr. Kyriakos Papadopoulos, Ken Gipson, Terrence Boyd und Rani Khedira werden sicherlich auch kaum über 2018 oder gar über den Sommer 2017 hinaus im Team bleiben.

Fabio Coltorti hat bis 2018 vielleicht schon seine Karriere beendet. Bleiben nur noch Marvin Compper (auch schon 31) und Dominik Kaiser, die sicherlich darauf spekulieren, länger als bis 2018 in Leipzig zu bleiben.