Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Ein Angebot von Dumont Newsnet Logo

Videokommentar: Verlängerung mit Poulsen – Aus den Fehlern bei Werner gelernt

Im RBlive-Videokommentar bewertet das Trio Ullrich Kroemer (hervorgehoben), Matthias Kießling und Martin Henkel (von links) den kommenden Spieltag bei RB Leipzig (Bild: RBlive).

Im RBlive-Videokommentar bewertet das Trio Ullrich Kroemer (hervorgehoben), Matthias Kießling und Martin Henkel (von links) den kommenden Spieltag bei RB Leipzig (Bild: RBlive).
Copyright: RBlive

Vertragsverlängerung von Yussuf Poulsen als Reaktion auf das Tauziehen um Timo Werner

Dass RB Leipzig Yussuf Poulsen vorzeitig um ein Jahr bis 2022 gebunden hat, ist zentrales Thema im wöchentlichen RBlive-Videokommentar nach der Pressekonferenz. Reporter Ullrich Kroemer bewertet die Vertragsverlängerung mit dem Stürmer. Dass Poulsen plötzlich auf die Agenda rückte, ist eine Reaktion auf das Hickhack um den möglichen Transfer von Poulsens Sturmkollege Timo Werner, bewertet Kroemer.

Mit einem Jahr mehr Vertragslaufzeit könnte Rasenballsport einen besseren Preis erzielen, falls Poulsen eines Tages ein gutes Angebot aus der Premier League bekäme und käme nicht wie bei Werner in die Situation, den Spieler womöglich ablösefrei ziehen lassen zu müssen. Zudem ist die Verlängerung des Kontrakts ein Zeichen, dass auch Julian Nagelsmann mit Poulsen plant.

Zudem schätzt Kroemer die Situation vor dem Auswärtsspiel auf Schalke ein und wie sich RB Leipzig auf den Auftritt beim Krisenklub vorbereitet. (RBlive)

Das könnte Dich auch interessieren