Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

WM und Vertragsende Halstenberg wohl nicht vor Januar zurück im Team

Drehte ein paar Runde vor Fans: Marcel Halstenberg

Drehte ein paar Runde vor Fans: Marcel Halstenberg

Unter Applaus drehte Marcel Nationalspieler gestern am Rand des öffentlichen Trainings bei RB Leipzig ein paar Runden, verschwand dann aber in den Akademie, um dort weiter an seinem Comeback zu arbeiten.

Wie die BILD erfahren haben will, wird es eine Rückkehr auf den Platz für den Nationalspieler in diesem Jahr aber nicht mehr geben. Der 30-Jährige will seine Sprunggelenksverletzung vollständig auskurieren und nimmt sich dafür die nötige Zeit. Eile hat er keine.

Neuer Arbeitgeber oder der alte?

Halstenberg möchte zurück in den Kader Hansi Flick. Dafür muss er fit sein, um den Bundestrainer bis kommenden Herbst von sich zu überzeugen. Im Dezember findet in Katar die WM statt.

Zudem steht aller Voraussicht nach im Sommer ein Wechsel an, denn der Vertrag des Linksverteidigers läuft aus. Halstenberg muss dann entscheiden, ob er das Angebot von RB für eine Verlängerung zu gleichen Bezügen annimmt, oder sich einen neuen Arbeitgeber wählt. Dem Vernehmen nach sind Juventus Turin und Atletico Madrid interessiert, aber wohl eher als Ergänzungsspieler.

Im Sommer hatte sich auch Borussia Dortmund interessiert gezeigt, ein Wechsel zerschlug sich aber wegen Halstenbergs Verletzung, die er von der Europameisterschaft mitgebracht hatte. Bis dato hat er in dieser Saison noch kein Spiel für RB absolviert. (RBlive/hen)