Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Sie sind offline und sehen daher eventuell veraltete Nachrichten.

Sie sind offline, bitte prüfen Sie Ihre Internetverbindung.

Daten konnten nicht für Offline-Nutzung gespeichert werden.

Daten wurden für Offline-Nutzung gespeichert.

Die von Ihnen aufgerufene Adressse ist leider nicht (mehr) verfügbar. Wir haben Sie daher auf unsere Homepage umgeleitet.

Eine neue Version von RBLive steht zur Verfügung:  ↻ Aktualisieren

Zum Frühstück Sushi RB-Olympionike Henrichs über erste Japan-Eindrücke

Benjamin Henrichs (l.) in einem Länderspiel gegen die Türkei 2020.

Benjamin Henrichs (l.) in einem Länderspiel gegen die Türkei 2020. 

Olympia-Fußballer Benjamin Henrichs von RB Leipzig hat die Gastfreundschaft der Japaner gelobt. Bislang sei er zwar noch nicht viel draußen gewesen, aber das Hotelpersonal sei sehr dankbar über jede nette Geste. „Die sind einfach so froh, wenn du einfach Konnichiwa zurück sagst und winkst“, sagte Henrichs am Freitag auf einer Pressekonferenz des DFB. Neben den japanischen Grußformeln genieße er die vielen neuen Eindrücke. „Es gibt zum Frühstück Sushi, was ich bisher auch noch nicht gesehen haben.“

Für Benjamin Henrichs geht ein Traum in Erfüllung

Mit Olympia gehe für ihn ein Traum in Erfüllung. „Die Vorfreude ist riesig“, sagte der 24-jährige Abwehrspieler, der im weiteren Turnierverlauf auf seinen Leipziger Teamkollegen Dani Olmo und Spanien treffen könnte. Seine stärkste Erinnerung an Olympia sei der damalige Weltrekord des jamaikanischen Sprinters Usain Bolt, so Henrichs. „Jetzt bin ich selber Teil davon und darf vielleicht sogar das Olympische Dorf sehen.“

Dann müssen die deutschen Fußballer aber eine Runde weiterkommen. Am kommenden Samstag steht ein Testspiel gegen Honduras an. Danach startet die Mannschaft gegen Brasilien am 22. Juli (13.30 Uhr MESZ/ARD und Eurosport) in Yokohama ins Olympia-Turnier. Weitere Gegner sind Saudi-Arabien und die Elfenbeinküste. Die deutsche Auswahl war am Mittwoch im Trainingslager-Teamhotel „Wakayama Marina City“ in Osaka angekommen. Das Team war bereits am Morgen in Tokio gelandet und von dort nach Osaka weitergeflogen. (RBlive/dpa/fri)