Sie verwenden einen veralteten Browser. Bitte aktualisieren Sie Ihren Browser, um Ihren Besuch bei uns zu verbessern.

Niedrige Einschaltquoten Geringes Interesse an Spielen gegen Bremen und Hoffenheim

Nur mal kurz die Augen zugemacht: Markus Kr├Âsche neben Julian Nagelsmann.

Nur mal kurz die Augen zugemacht: Markus Kr├Âsche neben Julian Nagelsmann.

Nach den Quotenschlagern gegen Bayern M├╝nchen und Manchester United haben unterdurchschnittlich wenig Fans die Spiele von RB Leipzig gegen Werder Bremen und die TSG Hoffenheim eingeschaltet. Wie Pay-TV-Sender Sky auf Anfrage mitteilte, sahen 107.000 Zuschauer das Einzelspiel zwischen RB Leipzig und Werder Bremen am Samstag im TV. Die Konferenz schaute eine knappe Million (984.000 Zuschauer). Am Mittwochabend entschieden sich nur 47.000 Sky-Abonnenten f├╝r die Partie von Rasenballsport bei der TSG Hoffenheim und 769.000 f├╝r die Konferenz.

Gegen die M├╝nchner hatte RB vor 14 Tagen einen neuen Rekord-Zuschauerwert im Pay-TV erreicht:

(RBlive/ukr)